Deutschlands erste Océ ColorStream 3000 Z Twin bei DATEV

Veröffentlicht am: 26.11.2015

Die DATEV eG hat deutschlandweit die ersten beiden Océ ColorStream 3000 Z in Betrieb genommen. Das Unternehmen mit Sitz in Nürnberg zählt zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren Mandanten in Europa. Rechtzeitig zum wichtigen Jahresendgeschäft ergänzt die neue leistungsstarke Inkjet-Produktionsdrucklinie von Canon, die alternativ zur Rollen- auch die Stapelzuführung erlaubt, den Druck-Park der DATEV. Dieser besteht aus insgesamt über 20 Océ VarioStream und Océ ColorStream Systemen.
 

Das Leistungsspektrum von DATEV umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Enterprise Ressource Planning (ERP), IT-Sicherheit sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die Genossenschaft gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen. DATEV unterhält eines der großen Digitaldruck- und Versandzentren in Europa. Beispielsweise wird etwa jede dritte aller Lohn- und Gehaltsabrechnungen der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer in Deutschland von dem Unternehmen gedruckt. Jedoch nicht nur Mitglieder der Genossenschaft nehmen den Druckservice in Anspruch, sondern auch andere Unternehmen, vor allem wenn sie sehr hohe Anforderungen an die Sicherheits- und Datenschutzstandards beim Druck und Versand ihrer Printprodukte stellen. „DATEV war 1978 der erste Kunde eines Endlos-Rollendrucksystems – das war sogar lange vor Canon und Océ Zeiten. Wir freuen uns über die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit und den erneuten Vertragsabschluss“, so Rainer Führes, Geschäftsführer der Canon Deutschland GmbH. Und Commercial Printing Director Michael Krebs fügt an: „Wir sind sehr stolz, dass wir einen unserer wichtigsten, innovativsten und anspruchsvollsten Kunden überzeugen konnten und DATEV bei der Umsetzung ihrer strategischen Ziele wieder auf ein Drucksystem von Canon setzt.“

Die Océ ColorStream 3000 Z Serie liefert die gleiche Qualität und Vielseitigkeit der erfolgreich im Markt etablierten ColorStream 3000 Serie. Sie verdankt ihren Namenszusatz einer einzigartigen Funktion – die optionale Simplex Z-Falz-Zuführung. Diese erlaubt alternativ zur Rollen- auch die Stapelzuführung und -ausgabe. Zusätzlich weist sie ein angepasstes Design auf und benötigt ein Drittel weniger Stellfläche als die große Schwester. Die Serie umfasst vier Systeme mit einer Druckgeschwindigkeit von 48 bis 127 Metern pro Minute und einer entsprechenden Produktionsleistung von 324 bis 1.714 A4-Seiten pro Minute.

 

 

Foto (v.l.n.r.): Rainer Führes, Geschäftsführer von Canon Deutschland, Jürgen Gruber, Leiter Druck & Versandzentrum von DATEV und Michael Krebs, Director Commercial Printing bei Canon Deutschland, bei den Commercial Printing Business Days im September in Poing.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt