Adobe - Neuer Vice President EMEA Marketing

Veröffentlicht am: 26.02.2013

Adobe Systems hat bekanntgegeben, dass Mark Phibbs der neue Vice President für das Marketing in Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) wird. In dieser Position berichtet Phibbs an Ann Lewnes, Chief Marketing Officer bei Adobe. 
 

Phibbs (48) ist 2003 bei Adobe als Marketing Director für die Region Asien-Pazifik eingestiegen. 2010 übernahm Phibbs zusätzlich die Verantwortung für die weltweite Channel Marketing-Strategie. Vor seinem Einstieg bei Adobe bekleidete der Australier verschiedene Führungspositionen bei IBM und Microsoft. In seiner neuen Funktion wird Phibbs sein Augenmerk darauf richten, die Adobe Creative Cloud und Adobe Marketing Cloud im Markt noch bekannter zu machen.

„Mark Phibbs ist seit neun Jahren bei Adobe. Für unsere Kunden und Partner in EMEA ist das von besonderem Vorteil. Denn er versteht genau, wie sich unsere Vision und Strategie an den Anforderungen des Marktes ausrichtet. Für uns beide eröffnet seine neue Rolle die Möglichkeit, gemeinsam die Geschäftsfelder Digital Marketing und Digital Media in EMEA gemäß der sich verändernden Ansprüche unserer Kunden auszubauen“, so Mark Zablan, EMEA President bei Adobe.


 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.