Reed kauft Mack Brooks

Veröffentlicht am: 23.01.2019

Reed Exhibitions hat den Abschluss des Vertrages zum Kauf von Mack Brooks Exhibitions bekannt gegeben und möchte damit sein globales Portfolio um branchenführende Marken erweitern.

Mack Brooks Exhibitions (St. Albans, Großbritannien) wurde 1965 gegründet und organisiert mehr als 30 B2B-Veranstaltungen für neun Branchen in 14 Ländern, darunter Deutschland und Großbritannien. Zu den wichtigsten Veranstaltungen gehören die EuroBLECH (Blechbearbeitung), inter airport (Flughafenausrüstung und -technologie), Fastener Fair (Verbindungs- und Befestigungstechnik), Chemspec (Fein- und Spezialchemie), RAILTEX (Schienenverkehrsausrüstung), ICE Europe (Papier-, Folien- und Folienverarbeitung), CCE (Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln), PSE Europe (Polyurethanverarbeitung) und InPrint (Drucktechnologie in der industriellen Fertigung). Mit einem breiten Internationalisierung-Programm konnten viele dieser Marken in Veranstaltungsformaten auch außerhalb Deutschlands und Großbritanniens erfolgreich positioniert werden, z.B. in Frankreich, Italien, den Vereinigten Staaten, Mexiko, China, Singapur, Thailand, Indien und der Türkei. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung