EFI Fiery-Druckserver für Xerox Color 560/570

Veröffentlicht am: 29.08.2013

Mit dem Fiery EX und dem Fiery EXi präsentierte EFI zwei neue Druckserver für die Xerox Farbdrucksysteme Color 560/570. Dreifache Verarbeitungsgeschwindigkeit gegenüber den Vorgängerversionen, höhere Druckauflösung, umfassende Integration mit Branchen- und Workflow-Software sind die wichtigsten Stärken der Neuankömmlinge.

 

„Vielfältigere Anwendungen, schrumpfende Zeitfenster, unverminderte Anforderungen an die Qualität - der Markt von heute stellt Druckdienstleister vor erhebliche Herausforderungen“, so John Henze, Vice President (Fiery-Marketing), EFI. „Genau hier kommen die neuen Fiery-Server ins Spiel. Mit ebenso intuitiven wie anspruchsvollen Tools und Workflow-Bausteinen verhelfen sie Xerox Color 560/570-Nutzern zu souveräner Farbsicherheit über ein erweitertes Leistungsspektrum.“

Das Herzstück der beiden Server bildet Fiery FS100 Pro. Transparenzen, Schlagschatten und weitere problematische Effekte meistert er mit Bravour. Eine absolut vorlagengetreue Druckausgabe ist das Ergebnis – und zwar bei minimalem Konfigurationsaufwand. Unterstützt wird eine Auflösung von bis zu 1.200 dpi. Fiery Spot-On zur Simulation von Sonderfarben, Tools zur automatisierten Bildkorrektur und Optionen für ein erweitertes Farbmanagement, wie das Fiery Graphic Arts Package (Premium Edition) und die Fiery Color Profiler Suite, tun ein Übriges: Durchwegs spektakulär sind die Bild- und Farbqualität - von Fotos über Broschüren und Präsentationen hin zu Postern.

Nutzer der Fiery-Server für Xerox Color 560/570 können einen integrierten Workflow von A bis Z aufbauen - durch nahtlose Vernetzung mit Branchen- (MIS/ERP), E-Commerce-/Web-to-Print- und Planungsanwendungen von EFI. Optimieren lässt sich damit nicht nur die Kapazitätsauslastung, sondern auch der Überblick über Gewinne und Verluste bei der Auftragsbearbeitung.

Unterstützt werden zudem Xerox Standard Accounting (XSA), die Xerox FreeFlow Workflow Suite, die Xerox Extensible Interface Platform (EIP) zur Anbindung von Drittanbieteranwendungen sowie gängige Kalkulationsanwendungen zur lückenlosen Auftragsprotokollierung. Mit von der Partie sind auch WLan-Druck für Apple iOS-Geräte und Cloud-Printing über EFI PrintMe.

Nicht zu vergessen: Fiery VUE, eine visuelle Druckanwendung mit 3-D-Vorschau, verhilft auch ungeübteren Büromitarbeitern zu Drucksachen (Schulungsmaterialien, Offerten, Broschüren, Etiketten, Rundschreiben ...) in Profiqualität - ganz bequem am Desktop. In Sachen variable Daten schließlich kommen integrierte Tools wie Fiery FreeForm ins Spiel - zur Verarbeitung und Formatierung der Datenströme nach allen Regeln der Kunst. Ganz unkompliziert im eigenen Hause entstehen so personalisierte Drucksachen mit Mehrwert.

Erhältlich sind die Druckserver Xerox EX und EXi, Powered by Fiery, für Xerox Color 560/570 ab sofort bei Xerox.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt