Enfocus ersetzt Instant PDF durch Connect YOU

Veröffentlicht am: 13.06.2013

Enfocus, Anbieter von Automatisierungslösungen und Entwickler von PitStop Pro, des Standardprogramms zum Prüfen und Bearbeiten von PDF-Dateien, bringt im 3. Quartal 2013 Connect YOU als Nachfolger von Instant PDF auf den Markt. Connect YOU bietet unter anderem mehr Leistung beim Erstellen und Prüfen hochwertiger PDF-Dateien und unterstützt die neuesten Adobe Creative Suite-Anwendungen.

  

Bis zum 30. September 2013 können alle Kunden von Enfocus Instant PDF das neue Enfocus Connect YOU für nur 79 Euro erwerben und damit 20 Euro gegenüber dem Standardpreis sparen. Zudem haben die Anwender von Instant PDF, die seit dem 01. Jänner 2013 Instant PDF 10 neu gekauft oder das Upgrade erworben haben, Anspruch auf eine kostenlose Version von Connect YOU.

Tausende Designer, Verlage und Druckbetriebe arbeiten seit Jahren mit Instant PDF von Enfocus, um PDF-Dateien zu erstellen, zu prüfen und an die Produktion zu übermitteln. Jetzt wird Instant PDF durch Connect YOU ersetzt, das allen Kunden einen noch größeren Funktionsumfang zur Verfügung stellt.

Connect YOU erstellt kleine kundenspezifische Drag & Drop-Applets, sogenannte „Connectors“, die einfach auf Tastendruck gestartet werden. Der Zugriff auf die Connectors erfolgt über ein neues Menü „Export als Certified PDF“ in Adobe InDesign oder Illustrator CS5/6 oder über die Druckfunktion anderer Anwendungen, wie CorelDRAW oder Microsoft Publisher. Mit Connect YOU kann eine beliebige Anzahl von Connectors mit unterschiedlichen Einstellungen und verschiedenen Empfängeradressen erstellt werden.

Connect YOU ist Bestandteil der angekündigten Produktfamilie Connect 11 von Enfocus.

Connect 11 ist ab dem 3. Quartal 2013 erhältlich. Der Preis von Connect YOU beträgt 99 Euro und der von Connect ALL 2.999 Euro.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt