Inkjet-Welt trifft sich in Düsseldorf

Veröffentlicht am: 16.10.2019

Zum ersten Mal nehmen in diesem Jahr alle Druckkopfhersteller an einer Veranstaltung teil. Die Inkjet-Konferenz (TheIJC) wird am 29. Oktober 2019 eröffnet und am 30. Oktober bis 18 Uhr fortgesetzt.

Ihre Teilnahme haben schon Ingenieure und Chemiker aus führenden Inkjet-Unternehmen wie Atlantic Zeiser, Barberan, BHS Corrugated, Brother Industries, Bundesdruckerei, Domino, Durst, EBS, EFI, Heidelberger Druckmaschinen, Hymmen, Hermès, Ilay Tekstil, impress surfaces, Interprint, Kerajet, König & Bauer, Kronos, Landa Digital Printing, Luxexcel, SICPA, SPGPrints, Steinemann, System Ceramics, Tonejet, Unijet, Unilin, Windmöller & Hölscher und viele mehr bestätigt.
Vorträge von den Forschungsinstituten decken zukünftige Anwendungen ab, während die Auswirkungen neuer technologischer Entwicklungen auf bestehende Anwendungen von den auf TheIJC ausstellenden und präsentierenden Unternehmen behandelt werden.
Da viele Unternehmen derzeit an Produktentwicklungen für die Einführung auf der drupa im nächsten Jahr arbeiten, ist dies die letzte Gelegenheit, sich über die Kerntechnologien zu informieren, die für den Aufbau der Zukunft eingesetzt werden. Für jeden Teilnehmer an der TheIJC 2019 wird ein Gutschein für einen kostenlosen Tageseintritt zur drupa 2020 ausgestellt.
In den letzten zwei Wochen vor der Konferenz können sich die Teilnehmer unter https://theijc.com/about-event/registration registrieren.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung