HP Indigo 12000 HD im Doppelpack

Veröffentlicht am: 05.12.2018

Bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten bietet die Traffic GmbH Druckdienstleistungen sowie Services im Bereich Lager und Fulfillment an. Zudem ist man im Bereich Web-to-Print und crossmediales Kampagnenmanagement aktiv.

Um auch in Zukunft innovative und unverwechselbare Drucklösungen anbieten zu können, installierte das Unternehmen im Sommer 2018 gleich zwei HP Indigo 12000 HD Digitaldruckmaschinen. „Die hohe Qualität der HP Indigo überzeugt uns bereits seit der Anschaffung unserer ersten HP Indigo 10000 im Jahr 2015. Mit dem Formatsprung auf B2 konnten wir unseren Durchsatz erheblich steigern, und mit der HD Version und der doppelten Auflösung legen wir qualitativ jetzt noch eine Schippe drauf“, so Patrick Donner, Geschäftsführer der Traffic GmbH.
Mit der Konfigurierung von CMYK, Primer, Orange und Violett druckt eine der installierten HP Indigo 12000 HD Standardaufträge. Die andere HP Indigo 12000 führt anspruchsvollere Aufträge mit fluoreszierenden Farben, Weiß oder weiteren Sonderfarben aus. Zusätzlich können beide Maschinen jederzeit für individuelle Kundenanforderungen umkonfiguriert werden.
Die Installation von zwei parallel laufenden Maschinen bietet dem Unternehmen erweiterte Anwendungsmöglichkeiten sowie eine signifikante Produktivitäts- und Kapazitätssteigerung. „Mit den neuen Druckmaschinen und unserem langjährigen IT- und Direktmarketing-Know-how können wir unsere Kunden in Zukunft noch besser bedienen. Unser oberstes Ziel ist stets, die Werbewirksamkeit ihrer Marketingkampagnen zu steigern. Der Digitaldruck und die HP Indigos sind dafür ausschlaggebend“, betont Donner.
Die Druckmaschine, die auf dem bewährten „Bestseller“ HP Indigo 12000 Digital Press basiert, bietet mit dem neuen hochauflösenden Schreibkopf die doppelte Druckauflösung und setzt neue Maßstäbe bei der Druckqualität. Das Ergebnis sind bessere stufenlose Farbverläufe im Fotodruck und bei hochwertigen Akzidenzen. Mit einer Auflösung von 1.600 dpi und Linienrastereinstellungen von bis zu 290 lpi werden Drucke in Galeriequalität mit sehr hoher Detailgenauigkeit erzielt.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt