Kama holt neuen Vertriebschef

Veröffentlicht am: 17.09.2018

Der Dresdner Maschinenhersteller holt mit Andreas Käfferlein für die Leitung des Vertriebs einen Brancheninsider ins Boot, der Ronald Lein nach 13 Jahre bei Kama ablöst.

 

Nach 30 Jahren in der Druckindustrie, davon die letzten 13 Jahre bei Kama, geht Ronald Lein in den wohlverdienten Vorruhestand. Andres Käfferlein übernimmt die Position des Vertriebsdirektors ab September. Mit Käfferlein holt Kama einen Brancheninsider ins Boot, der sofort durchstarten kann. Der 48-jährige Dresdner bringt 30 Jahre Erfahrung und Know-how in der Druckindustrie mit, zuletzt im internationalen Vertrieb und mit Key Account-Aufgaben bei Actega Terra. Davor war der gelernte Industriemeister Druck zehn Jahre bei Koenig & Bauer u.a. verantwortlich für Maschinenabnahmen Drucktechnik im Produktqualitätsmanagement.
Käfferlein will die internationalen Vertriebskanäle der Kama Lösungen für die Segmente Akzidenz und Verpackung stärken, Partnerschaften ausbauen und sieht einen Schwerpunkt im Nahen und Fernen Osten sowie dem aufstrebenden afrikanischen Kontinent. Dabei kann das Unternehmen seine guten Erfahrungen mit dem Direktvertrieb im Heimatmarkt Deutschland für andere Regionen nutzen.


Foto (v.l.n.r.): Ronald Lein und Andreas Käfferlein.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.