Verband Druck & Medientechnik stellt Seminarangebot 2015 vor

Veröffentlicht am: 03.02.2015

Wie eine Mitgliederbefragung zeigte nützt fast jedes zweite Mitglied des Verbandes Druck & Medientechnik das Seminarangebot des Verbandes für sich und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Aus- und Weiterbildungsangebot gehört zu den am stärksten nachgefragten Aktivitäten des Verbandes. Jetzt ist der Seminarkalender 2015 da.

„Als Druckbranche sehen wir uns einer Vielzahl an neuen Herausforderungen gegenüber. Umso wichtiger ist, dass die Druckereien und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut gerüstet sind. Die stetige Weiterbildung und Weiterentwicklung ist ein wichtiger Baustein und Startvorteil in unserem derzeit stark wettbewerbsorientierten Umfeld“, ist Gerald Watzal, Präsident des Verbandes Druck & Medientechnik, überzeugt. Das Aus- und Weiterbildungsangebot des Verbandes ist daher speziell für die Anforderungen der Druckbranche konzipiert, von Führungskräften über Verkäufer, Vorstufentechniker bis zu Facharbeitern. 2015 liegt der Schwerpunkt auf der Kommunikation mit den Kunden – von der Akquise bis zum Beschwerdemanagement. Die meisten Seminare sind offen, können also auch von Nicht-Mitgliedern besucht werden.
 

Die Seminare 2015 im Überblick

12. Februar
Netzwerktreffen Meet & Speak, Steyrermühl
Exklusiv für Mitglieder
 
 
29. Mai
Grafischer Kollektivvertrag einfach erklärt
Exklusiv für Mitglieder
 
Christian Handler
11. Juni
PDF Master Class
Neue Einsatz- und Automatisierungsmöglichkeiten von PDF für erfahrene Anwender
 
Stephan Jaeggi
15./16. Juni
Neukunden-Akquise – ein Buch mit sieben Siegeln?
Wie Sie Kunden gewinnen und durch kluge Marktpräsenz Ihre Vertriebschancen wirklich nutzen
 
Jürgen Schmidt-Hillebrand
17./18. September
Das Einzige, was uns stört, ist der Kunde…?
Erfolgreiches Verkaufen braucht den Fokus auf die
Kundenbedürfnisse und auf die Bedürfnisse des eigenen Betriebes.
 
Jürgen Schmidt-Hillebrand
17./18. November
Akademie für Führungskräfte
in der Druck- und Medienbranche
Modul 1 – Grundlagen der Führungsarbeit
Jürgen Schmidt-Hillebrand

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt