print fair 13: ab heute in der Graphischen

Veröffentlicht am: 23.10.2013

Die printfair 2013 hat heute ihre Tore geöffnet. An zwei Tagen nun (23. und 24. Oktober) haben Besucher die Möglichkeit sich über Neuigkeiten in der grafischen Kommunikationsindustrie zu informieren. Erstmals kann die Messe heute auch bis 20 Uhr besucht werden. Folgende Aussteller haben die Stände für Sie aufgebaut:


Im Eingangsbereich:
Arctic Paper, Europapier, Papyrus, Versuchsanstalt der Graphischen, Quality Austria

Zwischen Eingangsbereich und Vorraum zum Großen Saal: Kodak, rs Software

Vorraum zum Großen Saal: Ammerer, Canon, Druma, Fedrigoni, Konica Minolta, NAV-COMM/Roland, Papier & Druck, Out-of-Home, Signtech, SV-Büro Sexl, vdm, x-media

Großer Saal: Antalis, axaio Software, Calibrate, CGS, Chromos, DVS, Esko, Erpa, eXar, inpetto, Lacuna Solutions, Printplus, QuarterPack, PaperlinX, PRINT & PUBLISHING, Rogler Software, Igepa Austria, Xeikon, VSG

Werkstättenbereich: Agfa Graphics, Böttcher, Fairfinishing, Ferag, Horizon, Heidelberg, In-Log, Mohr, InkPrint, KBA, manroland, Merlin, Müller Martini, Nebel KG, ProMega Technik, Reinauer, Schandl, Vegra, Xerox

Weiss-Raum: Adobe, toolsatwork
 

Besucher können wie gewohnt den Parkplatz am Gelände der Bundesheer-Kaserne 1140 Wien, Breitenseer Straße 61 nutzen. Dieser kann jedoch nur mit der „Parkkarte“ genutzt werden, die zum Download steht.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt