Software für feinste Details im technischen Siebdruck

Veröffentlicht am: 31.08.2016

Lüscher Technologies hat den Bedarf für die Wiedergabe immer feinerer Details im technischen Siebdruck analysiert und für die Anwender das Software-Paket XTend! entwickelt. Damit kann der MultiDX!-Anwender die Qualität in der Siebherstellung, speziell bei feinsten Texten und Linien, massiv steigern. Die Software erkennt automatisch feinste Linien, kleinste Texte und Muster und erweitert das Belichtungsspektrum der Emulsion erheblich. Zusammen mit der hochauflösenden Optik von bis zu 10.160 dpi können auf den Siebdruckschablonen repetierbare Belichtungsresultate erzielt werden, die bisher als unmöglich galten.

Nach einer ausgiebigen Testphase bei MultiDX!-Kunden hat Lüscher Technologies AG das neue Software-Paket XTend! per Anfang August zum Verkauf freigegeben. Die Software lässt sich auf dem bestehenden Spooler installieren und der Anwender kann diverse Parameter entsprechend seinen Bedürfnissen selber bestimmen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt