Konica Minolta sponsert FIS-Weltcups im Skispringen

Veröffentlicht am: 18.12.2012

Konica Minolta unterstützt als „Official Data Partner“ die internationale Ski-Federation FIS bei der Ausrichtung des Skisprung-Weltcups.

Als Sponsor wird Konica Minolta bei 31 Weltcup-Springen in neun Ländern Europas und Asiens präsent sein: Österreich, Deutschland, Finnland, Japan, Norwegen, Polen, Schweiz, Slowenien und Tschechien.Der Vertrag zwischen FIS und Konica Minolta läuft ab der Saison 2012/2013 für vier Jahre. Für Konica Minolta bedeutet von Herbst bis Frühling das eine massive Medienpräsenz in zahlreichen Ländern. Mit diesem Engagement stärkt das Unternehmen dort nicht nur die Wahrnehmung der Marke, sondern baut auch sein Image als internationaler Konzern aus.
 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt