Fogra Colour Management Symposium: Fogra39 (alt) vs. Fogra51 (neu)

Veröffentlicht am: 18.01.2016

Bereits über 130 Teilnehmer haben sich zur fünften Auflage des Farbmanagement-Symposiums der Fogra am 18. und 19. Februar 2016 angemeldet. Sie werden erfahren, was es für alle Beteiligten der Prozesskette heißt, auf die neuen Profile der ECI und somit auf die aktuelle Version des Druckstandards ISO 12647-2:2013, umzusteigen. Ist der Umstieg wirklich notwendig, und was bringt er an Vorteilen in der täglichen Produktion? Das sind zwei der Fragen, die sich Verlage, Agenturen, Reprohäuser, Reinzeichner wie auch Druckereien derzeit stellen. Die Antworten sowie weitergehende Informationen zu diesem Thema werden kompetent in einer Session „Fogra39 & Fogra51 - Regie führen mit PSO und PSD“ durch erfahrene Industrie-Experten und Anwender der ersten Stunde gegeben. Moderiert wird dies von Peter Kleinheider, CEO des Lösungsanbieters calibrate consulting GmbH und inpetto:zipcon, selbst aktives Mitglied bei ECI, PDFX-ready und GWG.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt