Toray verstärkt Aktivitäten in Mitteleuropa

Veröffentlicht am: 17.03.2016

Toray Industries Inc. fasst künftig alle europäischen Entwicklungs- und Supportaktivitäten in seinem Werk in Prostějov in der Tschechischen Republik zusammen. 

 

Ende 2014 hatte Toray an seinem TTCE-Standort ein neues 6.000 Quadratmeter großes Gebäude eröffnet, um die Kapazitäten für die Plattenherstellung auszubauen. Angefangen bei den Aluminiumrollen über das Waschen, Beschichten und Laminieren bis zum Schneiden der fertigen Produkte stellt die 140 Meter lange Produktionslinie Platten für den wasserlosen Druck her. Die Einrichtung erfüllt die Qualitätsanforderungen, die das Werk in Japan vorgibt. Damit ist eine weltweit einheitliche Plattenqualität gewährleistet. „Wir hatten unseren vorhandenen TTCE-Standort in Prostějov für den Ausbau der Produktionskapazität ausgewählt, da er sich im Herzen von Europa befindet. Damit können wir unseren Kunden auf dem ganzen Kontinent sowie in Großbritannien und Amerika zur Seite stehen“, sagt Mitsunori Hayashi, General Manager für Vertrieb im Bereich Grafikmaterial von Toray Textiles Central Europe (TTCE).

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt