Insignis Etiketten investiert in Gallus Labelfire 340

Veröffentlicht am: 27.09.2017

Tolle Neuigkeit von der Labelexpo in Brüssel: Insignis Etiketten hat nach einer durchgreifenden IT-Umstellung im Jahr 2017 den nächsten Innovationssprung geplant und investiert in eine Gallus Labelfire 340. Damit werde eine perfekte Ergänzung für den bestehenden Maschinenpark durchgeführt und neue Digitaldruckkapazitäten geschaffen. Die Inbetriebnahme des „State-of-the-art“-Etikettendrucksystems gewährleistet nicht nur eine Erweiterung des internen Produktportfolios, sondern auch eine Steigerung an Flexibilität, Qualität und Leistungsfähigkeit. Es handelt sich dabei um die erste Maschine in Österreich und zugleich den von Gallus definierten Osteuropamarkt. „Ein großer Schritt in Richtung digitaler Zukunft des Unternehmens“, betont man in einer Aussendung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Forsche Worte in Linz

Man darf sagen, die Premierenveranstaltung des Druck- und Medienkongresses in Linz ist gelungen. Es darf dennoch eine Anmerkung gestattet sein: Im Anschluss an die Keynote von Zukunftsforscher Matthias Horx gab es eine Podiumsdiskussion, bei der es um die geänderten Bedürfnisse von Kunden und neue Chancen für die Druckbranche ging. Soweit, so gut.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt