Insignis Etiketten investiert in Gallus Labelfire 340

Veröffentlicht am: 27.09.2017

Tolle Neuigkeit von der Labelexpo in Brüssel: Insignis Etiketten hat nach einer durchgreifenden IT-Umstellung im Jahr 2017 den nächsten Innovationssprung geplant und investiert in eine Gallus Labelfire 340. Damit werde eine perfekte Ergänzung für den bestehenden Maschinenpark durchgeführt und neue Digitaldruckkapazitäten geschaffen. Die Inbetriebnahme des „State-of-the-art“-Etikettendrucksystems gewährleistet nicht nur eine Erweiterung des internen Produktportfolios, sondern auch eine Steigerung an Flexibilität, Qualität und Leistungsfähigkeit. Es handelt sich dabei um die erste Maschine in Österreich und zugleich den von Gallus definierten Osteuropamarkt. „Ein großer Schritt in Richtung digitaler Zukunft des Unternehmens“, betont man in einer Aussendung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung