Canon bringt ProStream 1800 auf den Markt

Veröffentlicht am: 18.08.2020

Mit der ProStream 1800 erweitert Canon sein Endlosdruck-Portfolio. Das System wurde entwickelt, um die Grenzen des kommerziellen Drucks zu erweitern und den sich ändernden Kundenanforderungen gerecht zu werden. Durch die Kombination von Inkjet-Innovationen mit bewährten Techniken erzielt das Inkjet-Endlosdrucksystem ein einzigartiges Gleichgewicht zwischen hoher Produktivität, überlegener Druckqualität, Flexibilität und Medienvielfalt.

Druckdienstleister können ihr Angebot erweitern, indem sie gezielte Auftragsvolumen vom Offsetdruck auf den digitalen Inkjet-Druck verlagern. Dabei wird das Produktniveau gesteigert, die Durchlaufzeit verkürzt und die Gewinnspanne in einem breiten Spektrum von Anwendungen, Premium-Mailings und hochvolumige Direktwerbung, Bücher, Kataloge und Zeitschriften gesteigert.
Mit der höheren Geschwindigkeit von 133 Meter pro Minute produziert die Canon ProStream 1800 bis zu 107.500 DIN-A4-Seiten oder 11.300 B2-Bogen 4/4 pro Stunde bei gleichbleibend hoher Druckqualität und ist damit um 66 Prozent schneller als die Canon ProStream 1000.
Die Inkjet-Anlage beeindruckt durch eine sehr hohe Druckqualität auf einer Vielzahl von Medien, einschließlich standardisiertem, offsetgestrichenem, ungestrichenem und inkjet-optimiertem Papier von 40 bis 300 Gramm pro Quadratmeter. Kalender, Poster und Point-of-Sale-Anwendungen können beispielsweise als ein Druckauftrag mit bis zu 556 Millimeter Breite und 1.524 Millimeter Länge angelegt werden. Dadurch eliminiert sich der Arbeitsschritt, die Produktion anzuhalten, um zwischen verschiedenen Formatlängen zu wechseln. Das Trocknungssystem sorgt für einen gleichmäßigen Prozess, sodass effektiv auf einer breiten Palette von Papieren gedruckt werden kann. Da das System nicht mit dem Papier in Kontakt kommt, schützt es das Druckbild, um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten und den Glanz sowie die Papieroberfläche zu erhalten. Hochentwickelte Sensoren und deren Steuerungseinheit regeln während des Druckvorgangs kontinuierlich den Trocknungsprozess, um stets die optimale Druckqualität zu garantieren. Die Canon ProStream 1800 hält zudem die optimale Bahntemperatur stabil und reduziert dadurch den Energieverbrauch.
Das Inkjet-Digitaldrucksystem verwendet Piezo-Druckköpfe mit echten 1.200dpi und arbeitet nach dem Drop-on-Demand Prinzip. Eingesetzt werden Polymer-Pigmenttinten mit Canon ColorGrip, um die volle Farbkonsistenz zu gewährleisten. Die Inline-Qualitätskontrolle von Canon, ein Hochleistungskamerasystem, bietet zudem eine automatische Druckqualitätssicherung. Die Canon ProStream 1000 bleibt weiterhin erhältlich, und Kunden können problemlos auf die neue Canon ProStream 1800 aufrüsten, wenn größere Volumina benötigt werden.
„Wir teilen die Leidenschaft unserer Kunden für den Inkjet-Druck und verstehen, dass Unternehmen den sich ändernden Marktanforderungen adäquat begegnen müssen. Mit diesem Wissen entwickeln wir unsere Technologien kontinuierlich weiter. Das neue Inkjet-Endlosdrucksystem stellt eine Erweiterung der erfolgreichen ProStream Technologie von 2017 dar. Nach mehr als 30 Installationen weltweit freuen wir uns, unseren Kunden, die ultimative Leistung wollen, ein neues Angebot zu offerieren. Mit der neuen Canon ProStream 1800 unterstützen wir Kunden, die ihr Produktionsvolumen ohne Kompromisse bei Qualität und Geschwindigkeit steigern wollen“, so Peter Wolff, Vice President, Production Printing Products, EMEA Commercial Printing, Canon Europe.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung