Mehr Effizienz in der Produktion mit der Océ Arizona 1300-Serie

Veröffentlicht am: 19.02.2019

Mit der neuen Serie Océ Arizona 1300 hat Canon eine Flachbettdruckerserie für mittelgroße Produzenten von Schilder- und Displaygrafiken sowie Werbematerialien auf den Markt gebracht.

Die Océ Arizona 1300-Serie umfasst sechs Modelle, die sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen. Mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 52,8 Quadratmeter pro Stunde richten sich die Systeme an Kunden, die ein Druckvolumen von bis zu 15.000 Quadratmeter pro Jahr produzieren. Zur Auswahl stehen die drei GT-Modelle Océ Arizona 1340 GT, 1360 GT, 1380 GT mit jeweils einem Druckbereich von 1,25 x 2,5 Meter sowie drei größere XT-Modelle mit einer Druckfläche von 2,5 x 3,08 Meter (Océ Arizona 1340 XT, 1360 XT, 1380 XT). Die Modellreihe erlaubt eine maximale Systemverfügbarkeit und bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für ein breites Spektrum an Medien. Mit den ersten Océ Flachbettdruckern mit LED-Aushärtungstechnologie können Anwender direkt aus dem Standby-Modus drucken, ohne das Aufheizen der UV-Lampen abzuwarten.
Optional lassen sich spezielle Tinten, wie Light Cyan (LC)-, Light Magenta (LM)-, Lack- oder Weißtinten einsetzen. In Verbindung mit der Océ VariaDot Bildherstellungstechnologie erzeugen die neuen Flachbettdrucker Foto- und Kunstanwendungen in einer brillanten Druckqualität und bieten dem Kunden so eine deutlich höhere Wertschöpfung. Mit der Océ Touchstone-Lösung erweitert man die Serie außerdem um die Möglichkeit, Drucke mit Textureffekten, sogenannten Reliefdrucken, herzustellen. Eine Option für Rollenmedien erlaubt zusätzlich die unkomplizierte Verarbeitung flexibler Materialien.

Zudem wurde Xpert vorgestellt. Die Softwarelösung vereinfacht und automatisiert komplexe Aufträge durch die Speicherung druckfertiger Dateien. Druckdateien sind so sofort einsatzbereit – einschließlich mehrschichtiger und Duplex-Anwendungen. So lassen sich ähnliche Aufträge schneller und einfacher ausführen, wodurch die Produktion effizienter wird.
Neu ist außerdem der Océ Remote Service für die Flachbettprodukte der neuen Serie. Mit diesem Service gewährleistet Canon maximale Systemverfügbarkeit sowie kontinuierlichen technischen Support. Zusätzlich können Kunden den Tintenverbrauch und das Druckvolumen besser überwachen. Je nach Geschäftsanforderung können so individuelle Serviceverträge abgeschlossen werden.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung