Magna Powertrain setzt auf HP PageWide XL

Veröffentlicht am: 29.09.2020

Magna Powertrain – eine Geschäftseinheit von Magna International – vereinheitlicht seinen Maschinenpark durch die Investition in insgesamt fünf HP PageWide XL. Während die erste HP PageWide XL 5100 bereits 2018 installiert wurde, folgten vier weitere Maschinen Ende letzten Jahres. Mittlerweile wurde die Integration in die vorhandenen IT-Systeme abgeschlossen und alle HP PageWide XL kommen bei der Produktion von großformatigen monochromen und farbigen Ausdrucken parallel zum Einsatz. Installiert wurden die Maschinen vom HP-Partner Kisters: „Eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit war bereits im Evaluationsprozess ein wichtiges Kriterium. Wir sind froh, mit Kisters und HP Partner gefunden zu haben, mit denen die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert und Spaß macht“, so Hartmut Rebmann, System & User Support, PDM & PLM, Magna Powertrain.
Als einer der führenden Zulieferer der Automobilindustrie und einer der größten Anbieter von Getriebe- und Allradsystemen sowie Motor- und Getriebekomponenten zeichnet Magna Powertrain für Produktinnovationen in den Bereichen Antriebsdesign, Entwicklung, Erprobung und Fertigung verantwortlich. Das Unternehmen bietet Technologien, die den Kraftstoffverbrauch verbessern, Fahrzeuge sicherer machen und das Fahrzeuggewicht reduzieren. Dazu hat Magna Powertrain skalierbare Plattformkonzepte entwickelt, die der globalen Automobilindustrie dabei helfen, CO2-Ziele zu erreichen und gleichzeitig die Fahrzeugleistung zu steigern. „Unser Ziel war es, den historisch gewachsenen und in die Jahre gekommenen Maschinenpark deutlich zu verschlanken und zu vereinheitlichen. Dabei war uns eine modulare und skalierbare Systemarchitektur mit ausreichendem Zukunftspotenzial besonders wichtig“, erklärt Rebmann. „Nach der Installation der ersten HP PageWide XL 5100 zeigte sich schnell, dass diese Modellreihe unseren Anforderungen gerecht wird und eine Integration in die bestehenden IT-Systeme fast nahtlos möglich ist, sodass wir in vier weitere Maschinen investierten.“
Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 20 DIN-A1-Seiten pro Minute und gemischten Schwarzweiß- und Farbdruckkonfigurationen bietet die HP PageWide XL 5100 Druckerserie eine Beschleunigung der Produktion bei maximaler Druckqualität und trägt so zur Kostensenkung bei. Neben der wirtschaftlichen und technologischen Bewertung spielten auch ökologische Aspekte bei Magna Powertrain eine Rolle. So überzeugt die HP PageWide XL 5100 Druckerserie durch einen geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Drucker.
„Der Trend geht zu einer rein digitalen Verwaltung unserer Dokumente. Gleichwohl bleiben Ausdrucke auf Papier weiterhin unverzichtbare Arbeitsunterlagen in der Fertigung und Entwicklung unserer Produkte. Angesichts der sinkenden Auflage ist es aber wichtig, dass der verbleibende Bedarf über universell einsetzbare, modulare, skalierbare und einheitliche Systeme wirtschaftlich abgedeckt wird. Mit den HP PageWide XL ist dies möglich, und wir sind für die Zukunft bestens gerüstet“, betont Rebmann.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung