Heidelberg mit Digitaldruckportfolio zur drupa

Veröffentlicht am: 19.02.2016

Heidelberg erweitert zur drupa 2016 das Digitaldruckportfolio mit einer Weltpremiere für die industrielle Produktion von Digitaldruckanwendungen im B1 Format. Mit der Primefire 106 präsentiert man nach 15 Monaten Entwicklungszeit auf Basis der Inkjet-Technologie des Entwicklungspartners Fujifilm und der bewährten XL-Plattform aus der eigenen Offsettechnologie die schon angekündigte Anlage im B1 Format.

 

Damit ebnet das Unternehmen der industriellen Produktion von Digitaldruckanwendungen in einer neuen Formatklasse den Weg. Zudem trägt Heidelberg den anspruchsvollen Marktanforderungen vieler Unternehmen insbesondere aus der Konsumgüterindustrie Rechnung. Diese wollen als Unterstützung ihrer zunehmend digitalisierten Produktionsprozesse eine integrierte Lösung für die schnelle, flexible, versionierte bzw. individualisierte, bedarfsorientierte und wirtschaftliche Herstellung von innovativen Druckerzeugnissen in kleinen bis mittleren Auflagenhöhen und auf Augenhöhe mit der aus dem Offsetdruck bekannten Qualität. Die Anlage soll 2017 in den Vertrieb gehen.

In Düsseldorf wird das gesamte Digitaldruckangebot unter einem einheitlichen Familiennamen präsentiert. Die „Fire“-Produktlinie zielt auf besonders innovative Geschäftsmodelle und zukunftsweisende Druckanwendungen (Business Innovation) ab. Die Bezeichnung „Fire“ steht für Leistungsfähigkeit, Dynamik, Performance und Wachstum; zugleich für das digitale „Übertragen“ von Daten und Tinte auf unterschiedliche Oberflächen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.