Heidelberg auf der FachPack 2012

Veröffentlicht am: 28.08.2012

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellt auf der diesjährigen FachPack (25. bis 27. September) in Nürnberg Lösungen für den digitalen Verpackungsdruck vor.  Für den digitalen Vollfarbdruck von Etiketten wird das modulare Digitaldrucksystem Linoprint L gezeigt.

 

Hierbei handelt es sich um ein Inkjet-Drop-on-Demand-System für den wirtschaftlichen Druck kleiner bis mittlerer Etiketten- und Folien-Auflagen sowie Anwendungen mit variablen Inhalten. Das System erfüllt dabei auch die strengen Richtlinien zur Qualitätssicherung von pharmazeutischen Produktionsabläufen und -umgebungen. Anwendern bietet sich damit auch eine Lösung, mit der Applikationen wie Smart Labels, Sicherheitsdruck oder nachverfolgbare Etiketten realisieren lassen.

„Der digitale Verpackungsdruck ist ein wichtiges Wachstumssegment innerhalb unserer Branche und bietet Verpackungsproduzenten zusätzliches Geschäftspotenzial. Mit den Linoprint-Lösungen sind wir in der Lage, die hohen Qualitätsanforderungen an integrierte Drucklösungen für Verpackungslinien zuverlässig zu bedienen“, so Dr. Christian Compera, Leiter des Geschäftsbereichs Digitaldruck bei Heidelberg.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Wunderwelt Print...

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung, wenn ein Projekt bei den Berliner Type Awards mit einem Diplom ausgezeichnet wird. Dieses Kunststück gelang dieser Tage dem deutschen Unternehmen Karl Knauer KG mit einem Cover für das periodische Druckwerk „Circle Porsche 918 Spyder“, einem Eye-Catcher in neuer Dimension.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.