Agfa Graphics bringt Attiro VHS

Veröffentlicht am: 16.09.2015

Nach der erfolgreichen Einführung der Attiro-Auswascheinheit in diesem Jahr kündigt Agfa Graphics nun die Attiro VHS an, die ebenfalls auf dem patentierten Kaskadenprinzip beruht. Mit einer noch höheren Plattendurchsatzgeschwindigkeit von bis zu drei Meter pro Minute verarbeitet die Attiro VHS mühelos bis zu 400 Platten pro Stunde.

Beim Kaskadenprinzip von Attiro und Attiro VHS handelt es sich um ein einzigartiges Design. Es gibt drei Abschnitte, in denen die konzentrierte Gummierung kaskadenförmig vom dritten über den zweiten in den ersten Abschnitt gelangt. So wird die Gummierung drei Mal verwendet, was zu geringerem Verbrauch bei maximalem Auswascheffekt führt. Daher ist weniger Wartung und Gummierung erforderlich. Außerdem sind die Kosten niedriger und der Druckvorstufenprozess wird nachhaltiger. „Anlässlich der WPE 2015 kündigt Agfa Graphics eine Reihe neuer Produkte an. Eines davon ist die neue Attiro VHS, doch da sind auch noch die neue chemiefreie Violett-Platte N95VCF und einige optimierte Funktionen am Advantage N-Plattenbelichter sowie die Software für den Produktions-Workflow Arkitex Production“, so Emiel Sweevers, Newspaper Segment Manager bei Agfa Graphics. Seit der Markteinführung der N94VCF-Platte durch im Jahr 2011 sind weltweit mehr als 70 Prozent der Kunden aus dem Zeitungsbereich auf die chemiefreie Technologie umgestiegen.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt