Edition Lammerhuber zum Best Publisher 2015 gekürt

Veröffentlicht am: 27.04.2015

Bereits zum zweiten Mal in Folge erhielt Edition Lammerhuber die Auszeichnung zum Best Publisher 2015 beim FEP European Book Prize of the Year Award. Die Jury begründete ihre Wahl mit „der Eleganz der Bücher, der Fokussierung auf das Detail und der couragierten Themenauswahl“.

Am Dienstag, den 14. April 2015, wurden von der Federation of European Professional Photographers (FEP), der europäischen Dachorganisation der nationalen Verbände der Berufsfotografen, in der 22 Länder vertreten sind, der FEP European Book Prize of the Year Award 2015 vergeben. Eine international hochkarätige Jury wählte aus den Fotobüchern aus ganz Europa die besten aus. Jedes Jahr findet die Veranstaltung in einem anderen Mitgliedsland statt. Diesmal trafen sich die fotobegeisterten Profis in Montpellier, Frankreich, um die Auszeichnungen entgegenzunehmen.
Weitere Auszeichnungen erhielten die Bücher „Der lange Schatten von Tschernobyl“ von Gerd Ludwig, das als Sieger in der Kategorie „Reportage“ prämiert wurde, und „Buffalo Ballad“ von Heidi & Hans-Jürgen Koch in der Kategorie „Nature Photography“. „IN/VISIBLE‘“ von Ann-Christine Woehrl erhielt die Auszeichnung „Special Mention“.
 
v.l.n.r.: Silvia Lammerhuber, KommR Andreas Barylli, Adriano Scognamillo
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung