Stiegl bringt ersten Altbäuerin-Kalender der Welt heraus

Veröffentlicht am: 16.01.2015

 

„Das Leben wäre wirklich spitze, käme Goldbräu aus der Zitze.“ – Diese und elf weitere Weisheiten lernt man im Stiegl-Altbäuerin-Kalender, der rechtzeitig zum Jahreswechsel auf den Markt kam. „Carla, die sympathische Landwirtin aus unserem neuen Fernsehspot, hat zwar nicht die perfekten Kurven für Victoria's Secret und Playmate des Monats wird sie vermutlich auch nicht mehr, aber sie hat eines, nämlich Charisma und Witz“, schmunzelt Stiegl-Eigentümer Dr. Heinrich Dieter Kiener, der in der Kommunikation auf „slow down“ mit einem Schuss Humor setzt. Harry Bergmann, Chef der Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann, zeichnet mit seinem Team für die Kreativleistung verantwortlich und ergänzt: „Außerdem hat sie einfach ein so ehrliches und sympathisches Lächeln, dass wir gar keine andere Wahl hatten, als ihr den ersten Altbäuerin-Kalender der Welt zu widmen. Und ihre zahlreichen Fans wird es auch freuen!“ Fotograf Christoph Meissner rückte das etwas andere Model zwölf Mal ins rechte Licht. Als Location diente ein altes Gehöft in der Nähe von Mariazell.

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt