Xeikon Café 2018 führt Bildungsakademie ein

Veröffentlicht am: 17.01.2018

Das Xeikon Café findet heuer von 20. bis 23. März 2018 in Belgien statt. Zum ersten Mal umfasst die Ausstellung und Konferenz heuer eine Bildungsakademie mit Technologie-Präsentationen und Workshops.

Die neu eingeführte Akademie ist ein technisches Bildungsforum, das sich auf innovative Endanwendungen und Verfahren zur Gestaltung von Verpackungen konzentriert. Geboten wird ein Mix aus Workshops und Präsentationen. Die interaktiven Workshops ermöglichen den Teilnehmern, sich umfangreiches Wissen anzueignen und die für ihr Unternehmen richtigen Entscheidungen zu treffen. Der Inhalt reicht über reine Produktvorstellungen hinaus und behandelt Themen aus den Bereichen Lebensmittelsicherheit, Automatisierung, Kreativität des Digitaldrucks, Kosteneinsparungen und Drucktechnologien. Die Präsentationen der Akademie konzentrieren sich auf die wichtigsten Verfahren zur Gestaltung von Verpackungen. Gleichzeitig behandeln sie alle Aspekte der digitalen Produktion, angefangen beim Workflow über die Druckmedien und Druckmaschinen bis zu Verbrauchsmaterialien und Geräten für die Druckveredelung. Die Teilnehmer können unter verschiedenen Themen, wie Selbstklebe-, Wärmetransfer-, Nassklebe-Etiketten und flexible Verpackungen, wählen sowie sich für die Sitzungen entscheiden, die für ihr Geschäft relevant sind. Jede Präsentation schließt mit einer Technologie-Vorführung im Ausstellungsbereich des Xeikon Café ab.

Neben der Akademie wird das Xeikon Café 2018 wieder allgemeine Konferenzthemen im Programm haben. Renommierte Hauptredner vermitteln inspirierendes, strategisches Wissen. In vielen Fällen werden die Präsentationen von Markeninhabern durchgeführt, die berichten, wie sie einige der 40 Endanwendungen, die im Ausstellungsbereich gezeigt werden, in die Praxis umgesetzt haben. Für den zweiten Abend, am 21. März, ist ein geselliges Beisammensein geplant. Auf diesem zwanglosen Treffen haben die Teilnehmer die Gelegenheit, die Referenten und Mithörer besser kennenzulernen, sich über die Aktivitäten des Tages auszutauschen sowie Ideen und Probleme in entspannter Atmosphäre zu besprechen.

„Das Xeikon Café verfolgt das Ziel, als weitestgehend anbieterunabhängige und neutrale Informationsveranstaltung für die Industrie die Zukunft der Digitalproduktion zu erkunden. Die ganze Branche soll davon profitieren. Es soll zum besseren Verständnis der neuen Möglichkeiten der Digitalproduktion im Geschäftsalltag beitragen und zu neuen Höhenpunkten anregen“, sagt Danny Mertens vom Xeikon Café. „In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt erneut auf Verpackungsinnovationen. In Zukunft wird das Xeikon Café jährlich stattfinden. Damit möchten wir Verpackungsverarbeitern, Druckereien, Markeninhabern und Designern kontinuierlich Informationen zu Branchentrends sowie Anregungen zur Verfügung stellen.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt