Wechsel in KBA-Geschäftsführung

Veröffentlicht am: 11.12.2014

Zum 1. Jänner 2015 gibt es einen Wechsel an der Spitze der KBA Deutschland GmbH. Reinhard Marschall (49) wird die Geschäftsführung der deutschen Vertriebs- und Servicegesellschaft von Koenig & Bauer für Bogenoffsetmaschinen von Ramona Weiß-Weber übernehmen, die das Unternehmen verlässt um sich neuen Aufgaben zu widmen.

Marschall kam 2010 als Vertriebsleiter für Bogenoffsetmaschinen in Österreich und den Staaten Ex-Jugoslawiens zur KBA-Mödling GmbH. Mit seiner langjährigen Branchenkenntnis, Engagement, Sachkenntnis und Kundennähe konnte er in Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina sowie Serbien den Marktanteil von KBA ausbauen. Marschall wird seinen Kunden in Österreich und auf dem Balkan weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Daneben will er als neuer Geschäftsführer angesichts des Strukturwandels in der Druckbranche die Kommunikation mit Kunden zu möglichen Verbesserungen im Produktionsbetrieb intensivieren sowie Vertrieb und Service stärker regional ausrichten.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Zukunftsträchtige Geschäftsmodelle sind gefragt

Es braucht robuste Geschäftsmodelle für die digitale Transformation. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die  Syngroup gemeinsam mit Evolaris und Salzburg Research im Auftrag des bmvit durchgeführt hat. Die schmerzliche Erkenntnis: die österreichischen Industrieunternehmen haben ihre Geschäftsmodelle noch nicht auf die radikalen Veränderungen durch das Internet der Dinge umgestellt.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt