Print Experience 2020: Die Zukunft gestalten

Veröffentlicht am: 21.01.2020

Wie sieht die Zukunft der Medienindustrie aus, und welche Rolle wird Print darin spielen? Unter dem Motto „Frame your Future“ lädt Konica Minolta am 27. Februar zu seiner Hausmesse in Wien ein.

Die Print Experience 2020 richtet sich an Partner, Fachhändler und heuer erstmalig auch verstärkt an die Print Professionals aus Akzidenz- und Hausdruckereien. Grund dafür: Die Messe ist zum ersten Mal auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Einen ganzen Nachmittag lang haben Besucher die Möglichkeit die Technologien und Software-Lösungen von Konica Minolta genau unter die Lupe zu nehmen.
Das Event vereint die Präsentation neuester Technologien sowie praxisbezogene Workshops und Keynotes, in denen es um die Zukunft der Medienindustrie geht. Um zu vermitteln, was im Print-Bereich und digitalen Produktionsverfahren bereits heute möglich ist, hat Konica Minolta ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Im Mittelpunkt stehen die Top-Themen Prozess-Automatisierung, profitable Cross-Media-Kampagnen und die Zukunft der Druckqualität. Darüber hinaus erleben die Besucher die Enthüllung der tonerbasierten AccurioPress C14000 – das neue Flaggschiff von Konica Minolta. Wer sich eher für den Inkjet-Druck interessiert, kann einen Blick auf die AccurioJet KM-1 mit dem digitalen UV-Inkjet-B2+-Bogendrucksystem richten. Und wie kreative Verpackungslösungen entstehen, zeigt Konica Minolta mit den digitalen Veredelungssystemen von MGI.
„Die Zukunft gestalten“ – für Konica Minolta bedeutet das, Druckdienstleistern aufzuzeigen, wie sie die Bedürfnisse ihrer Kunden aufgreifen und mithilfe digitaler Drucklösungen in hochprofitable Geschäftsmodelle umwandeln. Das Rahmenprogramm wird durch kulinarische Leckerbissen abgerundet.
 

Wann 27. Februar 2020, ab 13 Uhr
Wo KONICA MINOLTA
  Business Solutions Austria GmbH
  Amalienstrasse 59-61
  1130 Wien
Eintritt kostenlos
Anmeldung www.printexperience.eu/de
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung