Impulse für eine Re-Evolution der grafischen Kommunikation in Barcelona

Veröffentlicht am: 11.03.2013

Trends, Erfolge, innovative Verfahren, bahnbrechende Ideen ... all dies und vor allem geschäftliche Lösungen für den Bereich Bild und Druck. So lassen sich die großen Beiträge des internationalen Image&Print World Congress umschreiben, der vom 17. bis zum 20. April auf dem Messegelände Gran Via, Barcelona, im Rahmen der Messeveranstaltungen graphispag.digital und Sonimagfoto&Multimedia stattfinden wird. Ziel des Events ist es, Impulse für neu aufkommende Ideen und Geschäftsmöglichkeiten im Zusammenhang mit einer „Re-Evolution“ der grafischen und der visuellen Kommunikation zu setzen.

 

Der Image&Print World Congress untergliedert sich in sieben Einzelveranstaltungen mit den Themen: „Globaler Überblick über das grafische Gewerbe“, „Der Prozess des Farbmanagements“, „Verarbeitung von unterschiedlichen Druckträgern“, „Soziale Netzwerke: neue Geschäftsmöglichkeiten“, „Digitales Publizieren“, „Wege der Innovation: Interaktiver Umgang mit Bild und Druck“, „Knipsen und kreieren“.

Im Rahmen dieses Kongresses wird besonderer Nachdruck auf die Verarbeitung von unterschiedlichen Druckträgern und alle damit verbundenen Aspekten gelegt.

Ein weiterer Aspekt, der detailliert behandelt wird, sind die neuen Geschäftsmöglichkeiten, die sich im Zusammenhang mit den sozialen Netzwerken für den Bereich der grafischen und der visuellen Kommunikation ergeben. Analysiert werden hierbei vor allem das sich ändernde Verbraucherverhalten in Bezug auf grafische Produkte, die Erstellung von Inhalten, die vom Endnutzer mit den neuen technologischen Verfahren unmittelbar ausgedruckt werden können, sowie das Phänomen Instagram und andere soziale Netzwerke.

Ein anderes, technischeres Thema, das behandelt wird, ist die Bedeutung des Farbmanagements, vom Prozess der digitalen Bilderfassung bis hin zum anschließenden Druck. Zur Sprache kommen in diesem Zusammenhang unter anderem virtuelle 3D-Tests, Remote-Approval-Systeme, die Arbeit des Fotografen und die Qualität von Bildern und deren Veröffentlichung über digitale Ausgabegeräte.

Innerhalb ihres kommerziellen Angebots stellt die graphispag.digital die neuesten Trends bei Prozessen, Software, Arbeitsflüssen und Anlagen für Digitaldruck vor. Gezeigt werden ferner Materialien, Druckunterlagen, Weiterverarbeitungssysteme, Design-Tools und sonstige grafische Hilfsmittel.

 

Graphispag.digital 2013

17. bis 20. April 2013

Messegelände Gran Via de Fira de Barcelona

www.graphispag-digital.com

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt