Clays investiert in manroland Goss

Veröffentlicht am: 17.08.2021

Clays hat eine manroland Goss Rollendruckmaschine für sein Werk bestellt. Bei der neuen Druckmaschine handelt es sich um eine Coldset-Lithoman mit DynaChange Zero-Makeready-Funktion.

Clays produziert am Standort in Bungay, Suffolk, mehr als 150 Millionen Bücher pro Jahr. Dieses Projekt ist der nächste und bisher größte Schritt in einem laufenden Investitionsprogramm in Höhe von mehreren Millionen Pfund, das seit der Übernahme des Geschäfts durch Elcograf im Jahr 2018 beschleunigt wurde und Offset- und Digitaldruckmaschinen, sowohl Schwarzweiß- als auch Farbdruckmaschinen, sowie entsprechende Binde- und Weiterverarbeitungsanlagen umfasst. Die kombinierten Investitionen führen zu Kapazitätsveränderungen und sichern die Fähigkeit von Clays, Buchverlagen eine weitere Verbesserung der Geschwindigkeit und Verfügbarkeit in der Lieferkette zu bieten.
Die neue Druckmaschine sorgt für eine erhebliche zusätzliche Kapazität für Bücher im B-Format und wird gleichzeitig einen Teil des bisher digital produzierten Volumens abwickeln, sodass digitale Kapazitäten für wachsende Volumina bei sehr geringen Auflagenhöhen frei werden. Die Maschine mit einer Bahnbreite von 1.260 Millimeter und einem Zylinderumfang von 1.105 Millimeter wird 48 Seiten starke Abschnitte mit zwei up- Buchsignaturen mit bis zu 37.000 Umdrehungen pro Stunde produzieren und kann Aufträge bei voller Geschwindigkeit im laufenden Betrieb wechseln.
Die Anlage wird mit der neuesten DynaChange-Funktionalität ausgestattet sein, die eine Non-Stop-Produktion und eine erhebliche Reduzierung der Makulatur ermöglicht. Die Druckmaschine mit zwei Druckwerken wechselt automatisch die Druckplatten auf dem nicht druckenden Druckwerk, das bei voller Maschinengeschwindigkeit hochfährt und die Druckformen im laufenden Betrieb wechselt. Geringere Auflagen können mit niedrigeren Druckgeschwindigkeiten produziert werden, um Zeit für das Herunterfahren der Druckeinheit, das automatische Gummituchwaschen, den automatischen Plattenwechsel, das Voreinfärben und das automatische Hochfahren zu haben.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung