EFI Reggiani: Neue Innovationen für digitalen Textildruck

Veröffentlicht am: 12.01.2022

Während einer dreitägigen Open-House-Veranstaltung von EFI Reggiani konnten sich Textil- und Bekleidungshersteller von Innovationen überzeugen, die Anwendern vielversprechende neue Möglichkeiten eröffnen.

 

Die Open-House-Veranstaltung im Dezember, an der mehr als 70 Besucher aus über 23 Ländern Europas, Südamerikas und des Nahen Ostens teilnahmen, bot informative Diskussionsrunden mit Produktexperten zu einer breiten Palette von Themen, die neue und trendige Marktanwendungen für Textilhersteller umfassten. „Dies war ein besonderes Jubiläumsjahr für Reggiani, eines, in dem wir nicht nur auf unsere Geschichte zurückblickten, sondern auch auf eine stärkere, nachhaltige Zukunft schauten, die wir gemeinsam mit unseren Kunden im Bereich des Textildrucks gestalten wollen“, so Adele Genoni, Senior Vice President und General Manager von EFI Reggiani. „Angesichts der vielen neuen Produkte, die im Jahr 2021 auf den Markt gekommen sind, haben wir uns sehr gefreut, dass unsere Kunden endlich unsere Maschinen in Aktion sehen konnten.“
Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen sein Engagement für die Entwicklung neuer Spitzentechnologien verstärkt. Damit knüpfte man an seine 75-jährige Geschichte voller Innovationen in der Welt des Textildrucks an. EFI Reggiani bietet erstklassige Produkte, die helfen Produktivität und Nachhaltigkeit von Textilproduktionen zu steigern. Das umfangreiche Portfolio der EFI Reggiani Drucker – einschließlich einer innovativen Reihe von umweltfreundlicheren Systemen auf Pigmenttintenbasis, die das Potenzial haben, den ökologischen Fußabdruck der Textilherstellung erheblich zu reduzieren – bietet Anwendern schnelle und umfassende Lösungen für eine breite Palette von Anwendungen im Textildruck. Während der Open-House-Veranstaltung wurden den Besuchern acht moderne Digitaldrucker live vorgeführt, darunter der neue EFI Reggiani Hyper, der EFI Reggiani Terra Silver Multi-Pass-Drucker mit Scanfunktion, der EFI Reggiani Blaze sowie der EFI Reggiani Bolt, der weltweit der schnellste Textil-Digitaldrucker.

EFI Reggiani Hyper – der schnellste Digitaldrucker mit Scanfunktion
Der neue Hyper ist ein Drucker mit Scanfunktion, der in den Breiten 1,80 Meter, 2,40 Meter und 3,40 Meter erhältlich ist. Das Modell zielt auf das industrielle Hochgeschwindigkeits-Segment im Bereich des Multi-Pass-Textildrucks ab. Bei einer Konfiguration von bis zu acht Farben druckt er mit einer Geschwindigkeit von bis zu 13 Metern pro Minute im Produktionsmodus mit zwei Durchgängen. Der neue Drucker eignet sich für die hochwertige Produktion auf gestrickten oder gewebten Textilien und ist mit intelligenter Technologie ausgestattet, die es ermöglicht, ihn in Industrie 4.0 Projekte zu integrieren.

Nachhaltiger Druck direkt auf Textilien mit dem Terra Silver
Die neue Version des Terra Silver Druckers ist Teil der kompletten Terra Produktreihe für Pigmenttintendrucker von EFI. Mit einem kurzen, intelligenten und umweltfreundlichen Produktionsprozess ermöglicht er Druckdienstleistern den Einstieg in die Welt des industriellen Textildrucks. Bei diesem Drucker handelt es sich um eine 1,80 Meter breite Anlage, die mit acht Zweikanal-Druckköpfen bis zu 190 Quadratmeter pro Stunde produzieren kann.

Großes Angebot an Tinten
EFI Reggiani zudem auch ein führender Entwickler von Tinten und einer der einzigen Anbieter in der Branche mit einem kompletten Sortiment, das alle primären Textiltintentypen umfasst. Die Terra Pigmenttinten, die das Unternehmen für das neue Druckermodell Terra Silver herstellt, zeichnen sich durch hervorragende Nass- und Trockenechtheitseigenschaften und bemerkenswerte Detailschärfe aus. Die umweltfreundlichen, wasserbasierten Tinten wurden entwickelt, um die marktbewährten industriellen Leistungsmerkmale der EFI Reggiani Digitaldrucker optimal zu nutzen. Sie bieten eine außerordentlich hohe Druckhaltbarkeit und ermöglichen eine längere Lebensdauer der Druckköpfe bei geringeren Wartungskosten. Die hochleistungsfähigen Pigmenttinten für den Digitaldruck verwenden außerdem eine innovative Bindertechnologie für den schnellen, nachhaltigen und kostengünstigen industriellen Textildruck auf einer Vielzahl von Stoffen.

Einstiegslösung Blaze
Die Anlage wurde konzipiert, um Textilherstellern die Möglichkeit zu bieten, mit einer kompakten Lösung in das Marktsegment des digitalen Textildrucks einzusteigen. Der neue 1,80 Meter breite Drucker bietet ein innovatives, wartungsarmes System für fortlaufende Tintenrückführung mit Füllstandssensor und Entgasung sowie ein Ausfallschutzsystem für die Köpfe, dass die Lebensdauer der Druckköpfe verlängert und die Betriebszeit verbessert. Dank seiner zukunftsweisenden Druckkopf-Zuverlässigkeit und der niedrigen Wartungskosten, die für wettbewerbsfähige Gesamtbetriebskosten sorgt, kann der Blaze Drucker bis zu 125 Meter pro Stunde mit einer Druckauflösung von bis zu 600 x 1200 dpi produzieren. Der Drucker, der als eine der schnellsten digitalen Inkjet-Lösungen in seiner Klasse eine hervorragende Produktivität bietet, verfügt über acht 300-dpi-Zweikanaldruckköpfe und kann bis zu acht Farben mit vollständig variabler Tröpfchengröße drucken.

Schnellläufer Bolt
Im Jahr 2021 erhielt der EFI Reggiani Bolt eine Kombination aus Hardware- und Softwareverbesserungen, die Artefaktbildung minimieren und so den Ausfall einzelner Düsen kompensiert. Ein Effekt, der im Laufe der Zeit auftreten kann. Es wurde die Homogenität verbessert, um so gleichmäßigere Volltonfarben zu liefern. Das Upgrade liefert nicht nur eine höhere Qualität und sanftere Gradienten, sondern beschleunigt auch das Auswechseln der Druckköpfe und sorgt für eine drastische Erhöhung der Dateiverarbeitungsgeschwindigkeit um bis zu 200 Prozent für große, komplexe Dateien. Die Erstellung spezieller Farbprofile mit der neuesten Version des digitalen EFI Fiery Front-Ends BT-1000, mit dem der Drucker betrieben wird, liefert bessere, intensivere Farbtöne und verbessert die Möglichkeit zum Abstimmen auf bestehende, im digitalen Textildruck übliche Farbprofile. Diese Verbesserungen sind ein wichtiger Schritt, um die Präsenz des Digitaldrucks in der Branche weiter zu stärken und umweltfreundlichere, nachhaltigere Inkjet-Technologien als Ersatz für analoge Farbgebungsprozesse in den Vordergrund zu stellen, welche die Textilherstellung zur zweitgrößten umweltbelastenden Industrie der Welt machen.

   
« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung