Umweltfreundliche FILMOeco Kavalan Produktserie von Filmolux

Veröffentlicht am: 11.05.2021

Für Filmolux steht Nachhaltigkeit ganz oben auf der Agenda. Das neue Angebot des taiwanesischen Herstellers Taya basiert auf einem PET-Gewebe mit PVC-freier Beschichtung und ist vollständig recycelbar.

Vom Point of Sale bis zur Messehalle – FILMOeco Produkte lassen keine Wünsche offen. Gute Kompatibilität mit den meisten Drucktechnologien und eine präzise Bedruckbarkeit machen dieses Sortiment zu einer guten Wahl für viele Anwendungen. Die Linie umfasst Banner für den Innen- und Außenbereich sowie Materialien für Leuchtkästen oder Fassadenwerbung. Auch spezielle Anti-Curling-Produkte als PVC-freie Alternative für die Verwendung in Roll-Ups sind neu im Angebot. FILMOeco Kavalan bietet außerdem hochwertige Materialien für Large-Format-Anwendungen speziell für Architekten, Innenarchitekten und Agenturen. Was das Sortiment dieser Linie jedoch wirklich auszeichnet, ist die Umweltfreundlichkeit. Laut Hersteller besteht das Kavalan-Sortiment aus „Null Prozent PVC“, es ist vollständig wiederverwertbar oder kann in jeder Abfallverwertungsanlage sicher entsorgt werden. Das Material ist außerdem schadstofffrei und sicher für die Umwelt, sollte es auf Deponien landen. Die nachhaltige Produktserie verfügt über eine Beschichtung auf Wasserbasis, die sich ideal für den Innen- und Außenbereich eignet.
Filmolux freut sich, dass diese umweltfreundlichen Produkte nun in das Portfolio aufgenommen wurden. Es umfasst rund 20 Produkte und ist in allen Filmolux-Filialen in meist identischen Breiten von 160 Zentimeter bis 500 Zentimeter erhältlich. Damit ist eine reibungslose Durchführung von europaweiten Werbekampagnen gewährleistet. Je nach Produkt sind die Materialien mit allen Generationen von Latextinten sowie UV-Gel- und UV-härtenden Tinten kompatibel. Fast alle Produkte sind mit den gängigen Brandschutzzertifikaten wie B1 und / oder EN13501 ausgestattet.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung