Unfolded Festival und Gmund Award 2023

Veröffentlicht am: 28.05.2023

Mit Fokus auf das Thema „People Centric“ fand am 23. Mai 2023 das Unfolded Festival zum dritten Mal statt. Als Location diente dieses Jahr „Gut Kaltenbrunn“ direkt am Tegernsee, wo am Abend dann auch die Gmund Awards vergeben wurden.

 

Gmund Papier lockte anlässlich des Design- und Printfestivals über 1.000 Besucher aus aller Welt an den Tegernsee. Fachbesucher, hochkarätige Speaker und über 50 internationale Aussteller folgten dem Ruf des Papierherstellers. Das Unternehmen von Inhaber Florian Kohler präsentierte sich einmal mehr als Gastgeber für Kreative, Designer sowie Print- und Medienspezialisten. Das Festival bot ein volles Programm. Neben den 200 besten Printobjekten aus dem renommierten Gmund Award zeigten die Aussteller aus den Bereichen Design, Druck, Marke und Materialität in den historischen Stallungen von Gut Kaltenbrunn Ihr Können. Die Ausstellung dokumentierte eindrucksvoll wie analoge Kommunikation aussehen kann. Über 15 Speaker, unter ihnen Dr. Jens Thiemer, Senior Vice President Customer & Brand BMW AG, Carlo Giordanetti, CEO, Swatch Art Peace Hotel oder der Gründer und Chefdesigner von der Occhio GmbH, Axel Meise, tauschten sich in inspirierenden Gesprächen und Diskussionen rund um das Kernthema „People Centric“, der Mensch im Mittelpunkt aller Unternehmensentscheidungen, auf der großen Bühne aus. Sie beleuchteten das komplexe Kernthema aus den verschiedensten Blickwinkeln und lieferten den Gästen viele neue Sichtweisen und kreativen Input. Durch das Programm führten gekonnt die Expertin für Markenerlebnisse Alexa Steinke und Florian Zibert, Founder von Zibert + Friends consulting GmbH.

Der Gmund Award 2023
Am Abend des Unfolded Festivals wurde der Gmund Award bereits zum achten Mal feierlich verliehen. Vor 600 Gästen durften die Sieger auf der Bühne Ihren Award von Inhaber Florian Kohler entgegennehmen. Zusammen mit der Bayern 3-Moderatorin Simone Faust führte er unterhaltsam durch das Programm. Die Jurymitglieder – bestehend aus externen und internen Branchenexperten – kürten in acht Kategorien die Gewinner. Aus insgesamt 378 Einreichungen wurden 200 nominiert. Drei schafften es schließlich ins Finale und erhielten auf der Bühne eine Vorstellung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung