Siegwerk stellt neue Nachhaltigkeitsagenda HorizonNOW vor

Veröffentlicht am: 29.09.2021

Sieben messbare Ziele bis 2025 umfasst die ehrgeizige neue Nachhaltigkeitsagenda von Siegwerk. Sie baut auf den bisherigen Errungenschaften des Unternehmens im Bereich Kreislaufwirtschaft auf.

Das Unternehmen hat seine neue Nachhaltigkeitsstrategie mit dem Titel HorizonNOW vorgestellt. Der Name der zukunftsweisenden Strategie verbindet die Begriffe „Horizon“, in Anlehnung an die Unternehmensstrategie New Horizons 2025+, und „NOW“, weil Nachhaltigkeit sofortiges Handeln erfordert. „Die Verpackungsindustrie steht unter wachsendem Druck, umweltverträglichere Lösungen für die Zukunft zu liefern“, erklärt Dr. Nicolas Wiedmann, Chief Executive Officer von Siegwerk. „Mit der HorizonNOW-Initiative möchte Siegwerk im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit die nächste Generation im Blick behalten und gleichzeitig die neuesten Innovationen für sichere, kreislauffähige und digitale Verpackungslösungen vorantreiben.“ Durch verantwortungsbewusstes Handeln möchte das Unternehmen einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in der Gesellschaft leisten.
Um den Erfolg von HorizonNOW zu sicherzustellen, konzentriert sich die Initiative auf sieben messbare Ziele, die sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN) orientieren und bis 2025 zu erreichen sind:
- CO2-Neutralität in den Emissionskategorien („Scopes“) 1 und 2 auf globaler Ebene erreichen

- Sicherstellen, dass alle Siegwerk-Zulieferer die Anforderungen des UN Global Compact für Corporate Social Responsibility (CSR) erfüllen

- Daten zum ökologischen Fußabdruck für alle Siegwerk-Produkte erheben

- Vorreiter für die sichersten Druckfarben sein, indem die Siegwerk-Produkte proaktiv verbessert und neue Industriestandards für Verbraucher- und Umweltsicherheit gesetzt werden

- 75 Prozent aller verkauften Produkte oder Dienstleistungen so gestalten, dass sie wiederverwendbare, erneuerbare oder recycelbare Verpackungen ermöglichen

- einen Frauenanteil von mindestens 15 Prozent auf der Führungsebene erreichen

- eine Gesamtunfallrate (TIR) von weniger als 1,0 sicherstellen
„Mit diesen ehrgeizigen Zielen werden wir sicherstellen, dass Siegwerks Maßnahmen sich unmittelbar positiv auf die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung und die Gesellschaft als Ganzes auswirken. Deshalb sehen wir uns als Vorreiter in unserer Branche“, so Wiedmann. „Damit wir erfolgreich sind und unsere Versprechen halten können, stellen wir auch unsere Organisation entsprechend auf." Darüber hinaus wird sich Siegwerk von EcoVadis – einem führenden Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen – zertifizieren lassen, um die eigene Leistung extern prüfen und überwachen zu lassen. Das Konzept von HorizonNOW umfasst vier Wirkungsbereiche, die für Siegwerks Geschäft von zentraler Bedeutung sind: Betrieb und Lieferkette, Produktsicherheit und -verantwortung, Kreislaufwirtschaft sowie Menschen und Gemeinschaften. Der Siegwerk-Vorstand hat einer neuen Organisationsstruktur zugestimmt, zu der auch ein neues „Sustainability Office“ gehört. Unter der Leitung von Alina Marm, Head of Global Sustainability and Circular Economy, wird das Sustainability Office die Umsetzung und Weiterentwicklung der Nachhaltigkeitsagenda steuern und vorantreiben.
„Seit meinem Einstieg bei Siegwerk im Februar 2020 haben wir die Nachhaltigkeitsagenda weit vorangebracht. Mit HorizonNOW schließt sich jetzt der Kreis. Wir haben die Gunst der Stunde genutzt, um die Kreislaufwirtschaft mit Blick auf Kohlenstoffneutralität voranzutreiben und gleichzeitig zu einer besseren, nachhaltigeren Zukunft beizutragen“, so Marm. Mit dem Sustainability Office wird auch eine Stelle für einen Global Sustainability Manager geschaffen, der von einem Verantwortlichen für jeden der vier Wirkungsbereiche unterstützt wird.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung