hubergroup bringt Bogenoffsetfarbserie für direkten Lebensmittelkontakt

Veröffentlicht am: 02.02.2022

Dank sorgfältig ausgewählter Rohstoffe eignet sich die neue Bogenoffsetfarbserie MGA Contact für sicheres Bedrucken der Innenseite von Lebensmittelverpackungen aus Papier und Karton.

Zusammen mit dem passenden Dispersionslack von hubergroup darf MGA Contact in direktem Kontakt mit dem Lebensmittel stehen, sodass keine funktionellen Barrieren nötig sind. Der Farbraum und die Farbechtheit der weltweit verfügbaren Farbserie sind mit denen herkömmlicher Offsetdruckfarben vergleichbar. „Mit MGA Contact haben Markeninhaber und Verpackungsdesigner nun doppelt so viel Platz für ihre Botschaften und Informationen. Verpackungen für Obst, Gemüse oder Pralinen können dadurch noch attraktiver gestaltet werden“, so Josef Sutter, Produktmanager Sheetfed/UV Europa bei hubergroup. Möglich ist dies, da der Druckfarbenspezialist für die Farbserie nur Inhaltstoffe verwendet, die nach Vorgaben der EU sowie nach FDA-Kriterien für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zulässig sind, und die Farbserie in einer separaten Produktionsanlage in seinem Werk in Celle, Deutschland, herstellt. Die neue Farbe erreicht im Druck die gleiche Prozessstabilität wie andere MGA-Farbserien, sodass für Drucker keine Anpassungen notwendig sind. Sie muss anschließend jedoch mit einem Dispersionslack lackiert werden, der ebenfalls für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet ist. Dafür empfiehlt hubergroup Produkte seiner Acrylac DFC (Direct Food Contact) Serie. Bei der Gestaltung ihrer Verpackungen können Hersteller ihrer Kreativität freien Lauf lassen, denn MGA Contact weist eine gute Farbechtheit auf und deckt als ECG (Extended Colour Gamut)- Serie einen großen Farbraum ab. Dank einer nachhaltigen Formulierung ist die Farbserie darüber hinaus gut recyclebar.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung