Neuer Geschäftsführer bei VSG Direkt

Veröffentlicht am: 24.02.2021

Mit Anfang Dezember 2020 übernahm Helmut Huber die Geschäftsführung von VSG Direkt und folgt auf Anton Jenzer, der sich zukünftig seiner eigenen Firma MaDa Unternehmensberatung GmbH widmen wird. Der Niederösterreicher mit Wurzeln im grafischen Gewerbe ist bereits seit mehr als zwanzig Jahren in der Branche tätig und war zuletzt Verkaufsleiter bei VSG Direkt. „Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Innovation sind die Schwerpunkte, mit denen wir unseren erfolgreichen Weg weitergehen werden“, beschreibt Huber die Ausrichtung des Unternehmens. „Was VSG Direkt mit der Marke digiDruck.at auszeichnet, ist eine individuell zugeschnittene strategische Beratung, verbunden mit einer reibungslosen Abwicklung inklusive Adressmanagement, Produktion, Lettershop und Versand sowie ein Sortiment an hochwertigen Druckprodukten. Das funktioniert als Komplettpaket ebenso wie individuell als Einzelprodukte.“
Die Verschmelzung und damit rechtliche Zusammenführung von VSG Direkt und digiDruck.at ist die logische Konsequenz der ohnehin engen Zusammenarbeit der Schwesterunternehmen. digiDruck.at wird nun als Marke der VSG Direkt geführt, sämtliche Kontaktdaten der Ansprechpersonen werden beibehalten. Für digiDruck.at bedeutet die Fusionierung vor allem die Ausweitung ihres Angebots um zielgruppenoptimierte Adressen, personalisierte Aussendungen, Lettershop sowie die logistische Abwicklung.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Was ist los beim Branchenprimus?

Jürgen Otto (59) wird zum ersten Juli 2024 neuer Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt damit auf Dr. Ludwin Monz, der sein Amt als Vorstandsvorsitzender zum Ablauf des 30. Juni 2024 auf eigenen Wunsch im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat niederlegt und aus dem Vorstand von Heidelberg ausscheiden wird.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung