PSI Düsseldorf: Neuer Termin 26. bis 28. April 2022

Veröffentlicht am: 09.12.2021

RX Austria & Germany, Veranstalter der europäischen Leitmesse der Werbeartikelwirtschaft, PSI, reagiert mit einer Verschiebung frühzeitig auf die anhaltende Pandemie. Der neue Termin gibt Ausstellern und Besuchern mehr Planungssicherheit.

Mit einer Internationalität der Aussteller und Besucher von mehr als 50 Prozent ist die PSI über die Grenzen Europas hinaus bekannt und beliebt. „Das Pandemie-Geschehen in ganz Europa erschwert die mittelfristige Planungssicherheit für Messeveranstalter, Aussteller und Besucher”, bedauert Petra Lassahn, Messedirektorin der PSI, die erneute Verschiebung. „Die aktuellen Entwicklungen der Covid-19 Pandemie führen bei Ausstellen und Besuchern derzeit zu großen Unsicherheiten", weiß Lassahn. „Es sollte ein ‚großes Wiedersehen‘ nach einer herausfordernden Zeit werden“, sagt Lassahn. „Wir wissen, wie wichtig das Messeformat für die rund 6.000 PSI-Mitglieder ist.“ Wenngleich sich bereits durchgeführte Sicherheits- und Hygienekonzepte am Messeplatz bewährt haben, beendet Veranstalter RX mit der frühzeitigen Verschiebung die Unsicherheit hinsichtlich Teilnahme- und Reiseplanungen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung