Inspiration von und für Marketing-Profis

Veröffentlicht am: 08.05.2023

Die neun Highlight-Projekte der Print & Digital Convention zeigen anhand konkreter Anwendungsbeispiele, was durch das perfekte Zusammenspiel von Digitaldruck, digitaler Medientechnologie, Printanwendungen und Multichannel-Lösungen im modernen Marketing alles möglich ist.

 

Für die Umsetzung der Highlight-Projekte haben sich Fachleute entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammengeschlossen und in spannenden Kooperationen ihre Cases speziell für die entwickelt. Die Best Practices reichen von Veredelungsmöglichkeiten über Strategien der Markenführung bis hin zu crossmedialen Kampagnen.

Haribo gleich zweimal dabei
Der Markenpartner Haribo steht Pate für gleich zwei Highlight-Projekte: Das Buch „Haribo Mal- & Rätselspaß“ inklusive einer speziell entwickelten Verpackung wird live auf der Kongressmesse produziert und durch diverse Veredelungen besonders in Szene gesetzt. Zusätzlich zeigt ein zweites Projektteam anhand eines Haribo-Goldbärchen Postkartensets, wie verschiedenste Siebdruckveredelungen für besondere Aufmerksamkeit sorgen können. Michael Kuhl vom Design-Team Haribo erklärt: „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder die Designvorlage für ein Print-Produkt liefern zu können und sind schon sehr gespannt auf das Ergebnis. Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, was im Bereich Digitaldruck und Veredelung technisch alles möglich ist. Die Print & Digital Convention ist die ideale Plattform, um sich neue Ideen für die kreative Umsetzung zu holen.“

Neue Gin-Marke mit interaktiven Features

In einem weiteren Projekt wurde eigens für die Print & Digital Convention ein Orangen-Gin gebrannt und die neue Marke „GIN-8“ in Verbindung mit den zugehörigen Werbemitteln wie Etiketten, die Verpackung und eine Broschüre entwickelt. Als besonderes Feature befindet sich ein Scribos ValiGate QR-Code auf dem Rückenetikett der Flasche. Durch diesen können Kunden mit der Marke interagieren und viele wichtige Informationen zum Produkt abrufen, wie etwa zu Echtheit, Herkunft und Inhaltsstoffen. Außerdem ermöglicht der QR-Code eine weltweite Rückverfolgbarkeit über die gesamte Lieferkette. Zusätzlich dazu dient ein Scribos eQR-Code auf dem Flaschenhals als Erstöffnungsschutz und erfüllt zugleich alle gesetzlichen Anforderungen gemäß der neuen EU-Richtlinie 2021/2117, die ab Dezember 2023 für alle alkoholischen Getränke verpflichtend ist. Dr. Steffen Scheibenstock, Head of Digital Business Development bei Scribos GmbH unterstreicht: „GIN-8 ist ein tolles Beispiel für zukunftsweisende Lösungen für die Wein- und Spirituosenindustrie. Wir sind stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein und freuen uns, unseren einzigartigen Gin bald in Düsseldorf präsentieren zu können. Die Print & Digital Convention bietet jedes Jahr eine Fülle von neuen Informationen und Inspirationen. Durch den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten und das Knüpfen neuer Kontakte können wertvolle Impulse für die eigene Arbeit im Bereich Produktdigitalisierung gewonnen werden. Ein Muss für alle, die sich für innovative Technologien und deren Anwendungen interessieren!“

Smarte Cross-Media-Einladungskampagne
Mit dem Highlight-Projekt von f:mp., grunewald, NFC21, locr und Wonderlandmovies kommen viele Teilnehmende bereits vor der Veranstaltung in Berührung: In der Einladungskampagne zur 16. bis 17 Mai erhalten potenzielle Besucher einen Selfmailer, der mit smarten Personalisierungen überrascht, wie etwa einer personalisierten Anfahrtsskizze nach Düsseldorf inklusive exakt berechneter Anfahrtszeit. Ein weiterer Clou: ein Beileger, auf dem ein NFC-Chip integriert ist. Mit diesem gelangt man zu einer NFC-URL Website, auf der man aus zahlreichen Aktionen rund um die Kongressmesse wählen kann, wie zum Beispiel eine „Tell a Friend-Postkartenaktion“, ein Teaservideo oder weitere Informationen zur Veranstaltung. Die Einladungskampagne verbindet so auf spielerische Weise das klassische Printmedium Mailing mit innovativen Digitalkonzepten und schafft durch die integrierten Aktionen einen echten Mehrwert. Und ganz nebenbei ist das Teaservideo als individualisiertes Video umgesetzt, welches nicht nur in den Print-Mailings verlinkt ist, sondern auch für die E-Mail-Kampagne durch individualisierte URLs aktiviert werden kann. Christoph Sinemus, Creative Director & Regisseur Wonderlandmovies GmbH, der die Video-Kampagne realisiert hat, erklärt: „Was macht Deutschlands Nr. 1 in Videopersonalisierung auf der Print & Digital Convention – Ganz einfach: Crossmediale Perspektiven öffnen. Denn Wonderlandmovies ist nicht nur der Pionier und qualitative Marktführer für Videopersonalisierung, sondern hat auch von Anfang an auf die crossmediale Verzahnung von Print und Videopersonalisierung gesetzt. Dabei kommen echte Erfolgsgeschichten heraus, die Print und personalisiertes Bewegtbild so einsetzen, dass eine maximale Wertschöpfung über jeden Touchpoint entsteht. Wir bringen diese Erfolgsgeschichten mit und freuen uns auf einen lebendigen Austausch.“

Nachhaltig beeindruckend
Der „Klassiker“ unter den Highlight-Projekten ist das Print & Digital Convention -Tagebuch. Neben dem Kongressprogramm bietet es zahlreiche Informationen rund um das Event. In diesem Jahr wird es besonders nachhaltig produziert. Nachhaltigkeit steht auch im Fokus der „Sustainable Media Guides“. Bis Ende 2025 entstehen diverse Guides als eigenständige Fachmagazine. Sie dienen als Wissensquelle rund um das Thema nachhaltig gedruckte und digitale Medien. Besucherinnen und Besucher können Muster der Guides bereits während der Fachmesse am Stand der Brancheninitiative UmDEX begutachten und mit einigen Autorinnen und Autoren sowie den Initiatoren ins Gespräch kommen. Bei drei weiteren Projekten stehen die vielfältigen Möglichkeiten des Drucks und der Druckweiterverarbeitung/Veredelung im Mittelpunkt. So werden unter anderem Andenken und praktische Reise-Utensilien aus Papier produziert, Verpackung und Werbemittel für die Marke „Rotling Secco Piccolo“ weiterentwickelt und ein Booklet mit Layflat-Bindung und offenem Rücken vorgestellt, das im Inkjet-Digitaldruck auf Naturpapier gedruckt und mit Metalltransferverfahren veredelt wird.
Die Print & Digital Convention findet vom 16. bis 17 Mai 2023 in Düsseldorf statt und wird vom Fachverband Medienproduktion (f:mp.) in Kooperation mit der Messe Düsseldorf und der drupa veranstaltet. Weitere Informationen zu den Highlight-Projekten und eine Übersicht der daran beteiligten Aussteller und Partner finden Sie hier: https://www.printdigitalconvention.de/de/highlightprojekte.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Die Automatisierungs drupa

Die drupa 2024 hat alle Erwartungen übertroffen, mit einer deutlichen Verschiebung in der langjährigen Debatte um digitale versus analoge Technologien. Es war eine harmonische Mischung aus Digital und Analog „Powered by Automation“.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung