Rapida 145 und zwei CorruCUT für Model Group

Veröffentlicht am: 23.11.2021

Die Model Group investiert in eine Rapida 145 mit elf Druck- und Veredelungswerken und in zwei CorruCUT-Anlagen von Koenig & Bauer. Die Rapida wird im Frühjahr 2022 ihre Produktion im tschechischen Opava aufnehmen.

Eine der beiden CorruCUTs wird Ende des kommenden Jahres im tschechischen Nymburk installiert. „Unsere hohen Ansprüche an Qualität, Nachhaltigkeit und Performance wurden von Koenig & Bauer absolut erfüllt. Zudem wollten wir bei dieser Investition nur einen Ansprechpartner haben. Das breite Produktportfolio von Koenig & Bauer passt daher sehr gut zu unserem Unternehmen“, so Roman Jamnický, COO von Model Obaly. Die zweite CorruCUT wird in der polnischen Stadt Czosnow in der Nähe von Warschau installiert. Alle drei Maschinen stellen eine echte Weiterentwicklung in der Drucktechnologie für die Verpackungsbranche dar und verbinden hohe Druckqualität und Präzision.
Erstmals werden die beiden CorruCUT-Anlagen mit einer neuartigen vorrüstbaren Rotationsstanze ausgestattet. So kann während der Produktion der nicht in Produktion befindliche Stanzzylinder vorgerüstet und nach Auftragsende vollautomatisch gewechselt werden. Christoph Müller, Vorstandsmitglied der Koenig & Bauer AG: „Mit diesen beiden Anlagen hat Koenig & Bauer endgültig den Einstieg in den Wellpappendirektdruck geschafft. Ziel ist es mittelfristig eine Koenig & Bauer übliche Marktposition zu erlangen.“ Zudem werden die Maschinen mit den bereits etablierten Alleinstellungsmerkmalen wie beispielsweise dem Vakuum-Riemenanleger ohne Einzugswellen oder dem Rasterwalzenwechselsystem ausgestattet sein. Auch Softwareupgrades, die die Automatisierung noch einmal erhöhen und den Bedienern das Arbeiten an der Maschine deutlich erleichtern, sind ein wichtiger und fester Bestandteil der Maschinen. „Unser Team entwickelt ständig innovative und neue technische Features für unsere Maschinen. Wir hören unseren Kunden zu und arbeiten partnerschaftlich mit Ihnen zusammen, damit unsere Maschinen ihre Performance weiter steigern“, so Christoph Müller weiter.
Seit 1976 produzierten beziehungsweise produzieren bei Model Obaly zwölf Bogenoffsetmaschinen von Koenig & Bauer. Aktuell sind es am Standort eine Rapida 145, zwei Rapida 142 und eine Rapida 106 im Mittelformat. Die neue Rapida 145 soll schon im Frühjahr 2022 die Druckkapazitäten in Opava erhöhen. Sie wird für den Druck auf Starkkarton und Mikrowelle um 420 Millimeter höher gesetzt und mit sechs Farbwerken, Lackturm, zwei Zwischentrockenwerken, einem Druck- und einem Lackwerk sowie dreifacher Auslageverlängerung ausgerüstet sein. Zur Automatisierungsausstattung gehören Nonstop-Automatiken sowie Stapellogistik, ziehmarkenfreie Anlage DriveTronic SIS, simultaner Druckplattenwechsel DriveTronic SPC inklusive Plate Ident sowie Wascheinrichtungen CleanTronic Synchro für parallele Waschprozesse. Die Maschine erhält für den UV-/Mischbetrieb und damit für eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Inline-Produktveredelungen UV-Zwischen- und IR-/TL-/UV-Trocknern in der Auslageverlängerung.
Die Model Group wird in vierter Generation von Daniel und Elisabeth Model geführt. Gegründet wurde das Unternehmen vor fast 150 Jahren und ist mittlerweile in sieben Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. Die Model Group entwickelt, produziert und liefert intelligente, innovative und hochwertige Display- und Verpackungslösungen aus Voll- und Wellpappe. An 15 europäischen Standorten beschäftigt das Unternehmen rund 4.600 Mitarbeiter. Der Umsatz im vergangenen Jahr betrug mehr als 800 Millionen Euro. Einen besonderen Wert wird dabei auf die Nachhaltigkeit gelegt – so werden seit mehreren Jahren fast ausschließlich rezyklierte Fasern für die Produkte verwendet.

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung