Explosion in Konica Minolta Tonerfabrik

Veröffentlicht am: 08.10.2021

Konica Minolta wurde am 12. August 2021 von einer Explosion in einer seiner Tonerfabriken in Japan betroffen. Aktuell arbeitet man fieberhaft daran die Produktion wieder hochzufahren.

Verletzt wurde niemand und die Schäden waren ausschließlich materieller Natur. Die Produktion wurde eingestellt, während Konica Minolta, Inc. die Ursache der Explosion in enger Zusammenarbeit mit lokalen Feuerwehr- und Polizeibehörden sowie einer externen, unabhängigen dritten Organisation bewertet hat. Es wurde festgestellt, dass statische Elektrizität, die während des Trocknungsprozesses erzeugt wird, eine Staubexplosion verursacht hat. Auf dieser Grundlage wird eine neue Produktionsmethode eingeführt, um das Risiko einer Wiederholung des Problems bei der Wiederaufnahme der Produktion zu eliminieren.
Das Werk Kofu, die zweite Tonerfabrik von Konica Minolta in Japan, die aus Vorsichtsgründen ebenfalls geschlossen wurde, wird am 18. Oktober die Tonerproduktion mit diesem neuen Produktionsverfahren wieder aufnehmen, das Werk Tatsuno am 08. November 2021.
Es wird derzeit davon ausgegangen, dass etwa 8 Wochen nach Produktionsstart wieder mit einer regelmäßigeren Belieferung begonnen werden kann. Die bereits eingeleiteten und in Planung befindlichen Maßnahmen sollen dafür sorgen, die Auswirkungen des Tonermangels auf unsere Kunden und Partner in der Zwischenzeit kontinuierlich zu verbessern.
Konica Minolta entschuldigt sich aufrichtig für die Auswirkungen, die dies auf Kunden und Partner hat und arbeitet mit höchster Geschwindigkeit und auf vielen Ebenen daran, die Situation weiter zu verbessern. Man stehe in direktem Kontakt mit Kunden und Partnern und hat deren Anforderungen priorisiert, bevor diese Erklärung veröffentlicht wurde.

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung