Softener-Lösung für Fashion on Demand

Veröffentlicht am: 25.03.2020

Kornit Digital kündigte die Veröffentlichung seiner neuen NeoPigment Robusto Softener-Lösung für das Textildirektdrucksystem Presto an. Diese Lösung spiegelt das Engagement des Unternehmens wider, nachhaltige, bedarfsgerechte (d.h. abfallfreie) Dekorationsmöglichkeiten für alle Bereiche der Textilindustrie bereitzustellen. Sie beseitigt nämlich eine wichtige Barriere zwischen digitalen, pigmentbasierten Ausdrucken und der Modebranche. Die neue Softener-Lösung ist ein Ergebnis der kontinuierlichen Innovationsstrategie des Unternehmens und macht sie zu einer perfekten Lösung für die Modewelt. Durch den optimalen und rationalisierten End-to-End-Prozess entfallen diese Systeme der Notwendigkeit, die Nachfrage im Voraus vorherzusagen und die Lagerbestände zu verwalten. Außerdem unterstützen sie gleichzeitig die globalen Nachhaltigkeitsanforderungen. Die pigmentbasierten Digitaldrucklösungen von Kornit bieten intensive Farben, komplexe Design-Funktionen, einen unvergleichlichen Stoff-Touch und erfordern im Vergleich zu wettbewerbsfähigen Angeboten nur minimalen Platz- und Arbeitsaufwand. „Der neue Softener behebt den letzten Knackpunkt, den wir für High Fashion und andere Märkte in Bezug auf die Umstellung auf Digitaldruck erlebt haben – und das ist der Touch, das physische Gefühl des fertigen Stücks“, sagt Ronen Samuel, CEO von Kornit. „In diesen unsicheren Zeiten ist es der Schlüssel zu Stabilität und Wachstum, genau nur das produzieren zu können, was in der Tat verkauft wird, und dies auf eine Weise, die den hohen Stellenwert der modernen Verbraucher in Bezug auf Gemeinschaft und soziale Verantwortung widerspiegelt.“

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Die Automatisierungs drupa

Die drupa 2024 hat alle Erwartungen übertroffen, mit einer deutlichen Verschiebung in der langjährigen Debatte um digitale versus analoge Technologien. Es war eine harmonische Mischung aus Digital und Analog „Powered by Automation“.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung