Kyocera Österreich holt Werner Schmiedicke

Veröffentlicht am: 11.05.2021

Nun ist es offiziell: Mit 1. Mai 2021 verstärkt der 54-jährige Werner Schmiedicke das österreichische Key Account Team des japanischen Dokumentenmanagement-Spezialisten Kyocera.

Der gebürtige Niederösterreicher war im Laufe seiner Karriere in unterschiedlichsten Unternehmen wie Xerox, Konica Minolta und Canon Österreich vorrangig in Sales Positionen im Production Print Umfeld tätig. Zuletzt verantwortete er den Bereich HP Indigo für Chromos in Österreich. Nun switcht der Production Print Specialist zu Kyocera, was die Spatzen in den letzten Tagen schon a bisserl von den Dächern gepfiffen hatten.
In seiner insgesamt über 25-jährigen Berufslaufbahn im Vertrieb spezialisierte er sich besonders auf die Bearbeitung von Nischenmärkte und eignete sich umfassende Marktkenntnisse im Production Print Umfeld an. „Sein umfangreiches Netzwerk sowie Kundenähe in diesem Marktumfeld bilden optimale Vorrausetzungen für die Bearbeitung des für uns gänzlich neuen Geschäftsfeld“, zeigt sich Thomas Rollbach, Vertriebsleiter der Kyocera Document Solutions Austria über den Neuzugang im Team erfreut. „Wir wissen, dass wir mit Werner Schmiedicke die perfekte Besetzung für die Position des Key Account Manager Production Print gefunden haben.“ Den Fokus will der erfahrene Brancheninsider auf die Neukundenakquise am österreichischen Markt legen. „Inkjet ist die Zukunft im digitalen Druck. Ich bin davon überzeugt das Kyocera ein wichtiger Player mit gänzlich eigenen Produktionssystemen in diesem Markt werden wird. Es freut mich das ich in diesem Bereich Pionierarbeit leisten darf“, so Werner Schmiedicke.

 

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung