Offizielle Übergabe: druck.at erhält Österreichisches Umweltzeichen

Veröffentlicht am: 23.06.2024

Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Am 10. Juni 2024 fand die feierliche Übergabe des Österreichischen Umweltzeichens sowie des EU Ecolabels durch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler statt.
 


Bereits im März 2024 wurde druck.at mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert, dieses sowie das EU Ecolabel, wurden nun feierlich in Empfang genommen. Diese doppelte Auszeichnung bekräftigt das Bestreben des Unternehmens, nachhaltige und umweltfreundliche Produktionsprozesse sowie Services zu etablieren und kontinuierlich zu verbessern. Das Gütesiegel wird nach strengen Umweltkriterien und unabhängiger Prüfung vergeben und bietet Verbraucher eine verlässliche Orientierungshilfe beim umweltbewussten Einkauf. Das EU Ecolabel ergänzt diese Auszeichnung durch zusätzliche Anforderungen im Bereich der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie überreichte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler am 10. Juni die begehrten Gütesiegel an insgesamt 38 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Ministerin Gewessler betonte: „Die neuen Umweltzeichen-Betriebe zeigen, dass klimafreundliches Wirtschaften erfolgreich möglich ist. Sei es durch umweltfreundliche Produkte, Dienstleistungen oder Bildungsangebote. Sie stärken so auch die regionale Wirtschaft und tragen zum Klimaschutz bei. Ich freue mich sehr, dass nun viele weitere tolle Betriebe beim Umweltzeichen mit dabei sind.“ Übernommen haben die Gütesiegel Gerhard Patek, Geschäftsführer, Stefan Just, Head of Outbound & CRM und Eva Perthen, Head of Marketing bei druck.at. Gerhard Patek freut sich: „Wir sind äußerst stolz darauf, das Österreichische Umweltzeichen und das EU Ecolabel erhalten zu haben. Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Diese Auszeichnungen sind eine Anerkennung unserer Bemühungen und motivieren uns, weiterhin innovative Wege zu finden, um einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten.“
Im Bild von links nach rechts: Gerhard Patek, Stefan Just, Eva Perthen von druck.at und Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. © BMK/Veronika Miess

   
nächster » « zurück

Kommentar

Die Automatisierungs drupa

Die drupa 2024 hat alle Erwartungen übertroffen, mit einer deutlichen Verschiebung in der langjährigen Debatte um digitale versus analoge Technologien. Es war eine harmonische Mischung aus Digital und Analog „Powered by Automation“.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung