Neuer USB-C Monitor für farbechte Video- und Bildbearbeitung

Veröffentlicht am: 30.03.2021

BenQ ergänzt seine PhotoVue-Serie, um das Modell SW271C, einen professionellen Monitor für Fotografen. Mit einer Bildschirmdiagonale von 68,58 Zentimeter (27 Zoll) bietet er viel Platz für den digitalen Workflow.

Er verfügt über eine 4K-UHD-Auflösung, eine hohe Farbgenauigkeit, vielfache Einstellmöglichkeiten und Features für die professionelle Video- und Bildbearbeitung. Mit seiner USB-C Konnektivität steigert er die Arbeitseffizienz durch schnelle Video-, Audio- und Datenkonnektivität und bietet mit 60 Watt Power Delivery zudem eine praktische Möglichkeit zum schnellen Aufladen von USB-C Geräten, wie z. B. Notebooks, Smartphones oder Tablets. Bei dem Monitor für Bildbearbeitung sind eine Blendschutzhaube, die Farbverfälschungen und Spiegelungen durch Fremdlicht effektiv reduziert, sowie der Hotkey Puck, ein kabelgebundener OSD-Controller, im Lieferumfang enthalten. Der neue BenQ SW271C ist zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 1.499 Euro inklusive Mehrwertsteuer im Handel erhältlich.
Die von professionellen Bildbearbeiter besonders wertgeschätzte Eigenschaft einer hohen Farbgenauigkeit wird durch die Farbraumabdeckung von 99 Prozent Adobe RGB, 100 Prozent sRGB und 95 Prozent DCI P3 gewährleistet, wobei die durchgehende Farbkonsistenz durch die integrierte Hardwarekalibrierung erzielt wird. Jeder SW271C wird mit einem werkseitigen Farbkalibrierungsbericht sowie Zertifizierungen von CalMAN und Pantone ausgeliefert. Eine individuelle Hardwarekalibrierung ist mittels 16-Bit 3D-Look-Up-Table (LUT) mit der BenQ eigenen Kalibrierungssoftware Palette Master Element, die eine konsistente Farbwiedergabe gewährleistet, jederzeit möglich.
Professionelle Bildbearbeiter dürfen sich zudem über Features wie einen verbesserten Schwarz-Weiß-Modus, GamutDuo – zum Vergleich von Bildern und Videos in unterschiedlichen Farbräumen, AQCOLOR für präzise Farbwiedergabe, sowie 10 Bit-Farbtiefe – freuen. Mit der Uniformity-Technologie werden optimale Farb- und Helligkeitswerte für hunderte Teilbereiche des Bildschirms berechnet und dargestellt, wodurch ein brillantes Bild mit homogener Ausleuchtung entsteht. Ein extra weiter Betrachtungswinkel von 178 Grad horizontal und vertikal ermöglicht das gemeinsame Betrachten der Arbeitsergebnisse ohne Einschränkungen für die Betrachter, selbst wenn seitlich oder von oben oder unten auf den Bildschirm geschaut wird.

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung