drupa 2021: HP, Kodak, Robatech sagen ab

Veröffentlicht am: 29.09.2020

Nun ist es offiziell geworden: HP hat sich über den Sommer Zeit gelassen mit der Entscheidung, wie man sich wegen der Teilnahme an der drupa 2021 entscheiden wird.

Offensichtlich wollte man auch abwarten, wie sich die Verbreitung des Virus weiterentwickelt. Nun gehen die Zahlen rauf und die Planungssicherheit kommt unter Druck. Wohl einer der Gründe für die Absage. Hinzu kommt die Argumentation für die Sicherheit der Beteiligten und wohl auch das Argument, dass man die drupa-Munition praktisch schon verschossen hat, was die Vorstellung neuer Produkte betrifft.
Auch Kodak informierte vergangene Woche, dass man 2021 nicht an der drupa teilnehmen werde. Jim Continenza, Executive Chairman, Eastman Kodak Company, formulierte dazu: „Für Kodak steht die Sicherheit seiner Mitarbeiter und Kunden während der Covid-19-Pandemie im Vordergrund. Die anhaltenden Besorgnisse und die Auswirkungen der Pandemie machen es für uns schwierig, in diesen unsicheren Zeiten Ressourcen für ein solches Ereignis bereitzustellen.“
Und auch der Schweizer Hersteller von Klebstoff-Auftragslösungen Robatech hat seine Teilnahm an der drupa wie auch an der interpack abgesagt. Das Unternehmen übernehme damit Verantwortung und räumt aufgrund von Covid-19 der Gesundheit von Besuchern und Mitarbeitenden oberste Priorität ein. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen an, Produktneuheiten branchennah und live erlebbar über neue Kommunikationskanäle zu präsentieren.

Und Covid-19 wirbelt auch die heimische Veranstaltungsszene gehörig durcheinander. Neben der Buch Wien mussten dieser Tage auch die Veranstalter der print fair die Messe für dieses Jahr absagen.

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung