designaustria wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht am: 07.12.2020

designaustria, Wissenszentrum und Interessenvertretung der österreichischen Designszene, hat einen neuen Vorstand: Im Rahmen der Generalversammlung wurden Thomas Feichtner, Martin Fössleitner, Michael Hofbauer, Christian Thomas und Barbara Weingartshofer für die Periode 2020 bis 2022 als Vorstandsmitglieder gewählt. Das fünfköpfige Gremium wird der Organisation mit rund 1.300 Mitgliedern vorstehen. „designaustria ist nicht nur eine starke Interessenvertretung in Wirtschaft und Politik, sondern auch eine zentrale Anlaufstelle für Designerinnen und Designer mit einem unmittelbaren Mehrwert für jedes Mitglied“, erklärt Vorstandsmitglied Thomas Feichtner. „Besondere Anliegen sind uns die souveräne Haltung designaustrias zu designrelevanten Themen, eine selbstbewusste Rolle im Umgang mit Öffentlichkeit und eine eigenständige Position im Umfeld mit Designinstitutionen.“
Thomas Feichtner ist ein international etablierter Produktdesigner mit Sitz in Wien. Er entwarf zahlreiche Produkte für internationale Marken wie Bene, Rosenthal, Swarovski, Laufen, Absolut, Adidas, Augarten, Head und verwirklichte freie Projekte in Kooperation mit Vitra, Thonet und FSB. 2009 wurde Thomas Feichtner als Professor für Produktdesign an die Muthesius Kunsthochschule in Kiel berufen. Seit Oktober 2018 ist er Institutsleiter für den Bachelor- und Masterstudiengang Industrial Design am FH Joanneum in Graz.
Martin Fössleitner ist Informationsdesigner und Geschäftsführer der Agentur high-performance Vienna. Er unterrichtet an der Donauuniversität Krems, an der Sigmund Freud Universität sowie am FH Joanneum und leitet eine Vielzahl internationaler Projekte im Rahmen von IIID (International Institute for Information Design). Seit 2018 ist Martin Fössleitner im Vorstand des Europäischen Dachverbandes für Design BEDA (Bureau of European Design Associations).
Michael Hofbauer ist Transportation-, Industrial- und Produktdesigner. Er arbeitete als Teamleiter im Transportation Design Department von Design Storz. Im Juni 2019 hat er als Co-Founder die DO:IT Solutions GmbH gegründet. Darüber hinaus unterrichtet er als externer Lehrbeauftragter an der Kunstuniversität Linz im Studiengang Industrial Design.
Christian Thomas hat vor zwanzig Jahren ein Büro für Kommunikationsdesign und Markenentwicklung in Wien gegründet. Das Unternehmen war mit wechselnden Partnerschaften auch international aktiv und tritt seit 2020 unter dem Namen „Christian Thomas“ auf. In den vergangenen Jahren hat er das Prinzip „MärchenMarke“ für effiziente Markenkommunikation entwickelt. Für Christian Thomas ist Design ein wesentlicher Faktor für eine bessere Welt. Es trägt zum Verständnis untereinander bei, öffnet Wege und zeigt Lösungen in allen Lebensbereichen auf. Wann immer in Österreich von „Design“ die Rede ist, soll designaustria damit verbunden werden.
Barbara Weingartshofer ist Grafikerin mit Schwerpunkt Infografik, mit Leidenschaft für Typografie und Piktogramme. Sie ist seit 15 Jahren selbstständig tätig.

Foto (v.l.n.r): Christian Thomas, Thomas Feichtner, Martin Fössleitner, Michael Hofbauer, Barbara Weingartshofer.

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung