Virtuelle Maschinenpräsentation wegen Reisebeschränkungen

Veröffentlicht am: 22.04.2020

Weil ein taiwanesischer Kunde wegen der derzeitigen Reiseeinschränkungen nicht zu einer Maschinenvorführung in den Blauen Salon nach Rahden kommen konnte, präsentierte ihm Müller Martini die Vorzüge der Klebebindelinie KM 610.A mittels einer Live-Übertragung per Skype for Business.
„Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“, lautet ein berühmtes Zitat des englischen Staatsmanns Winston Churchill. Diese Devise gilt in Zeiten von Corona auch für Müller Martini. Weil länderübergreifende Reisen derzeit praktisch unmöglich sind, sind für die Kontakte mit den Kunden kreative Lösungen gefragt – zum Beispiel Video-Live-Vorführungen über Skype for Business aus dem Trainingscenter.
So neulich im Blauen Salon in Rahden, wo Müller Martini einem taiwanesischen Kunden die Vorzüge einer umfangreichen Softcover-Linie mit 8000-Takte-Klebebinder KM 610.A, Zusammentragmaschine ZU 805, Vorsatzbogenanleger VA 424.A, Frontschnittaggregat FA 650, Dreischneider HD-HD 143 und Kreuzleger CB 18 präsentierte. Während der in die Büroräumlichkeiten des über 9000 Kilometer entfernten Kunden übertragenen Demo wurden vier unterschiedliche Produkte hergestellt und – via Titelspeicher und Messtisch – insgesamt drei Umrüstvorgänge vorgeführt. „Dabei war wichtig“, so Lukas Budde, Produktmanager Hardcover/Softcover bei Müller Martini Buchbindesysteme in Rahden, „dass die Live-Übertragung nie unterbrochen wurde, um beim Kunden nicht den Eindruck zu erwecken, wir würden etwas verheimlichen.“

Foto: Lukas Budde, Produktmanager Hardcover/Softcover bei Müller Martini Buchbindesysteme in Rahden, wirkte während der Live-Demo als Kameramann.
© Müller Martini

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung