Marabu entwickelt UV-LED-härtende Siebdruckfarbe für Glas

Veröffentlicht am: 02.02.2021

2015 brachte Marabu mit dem Ultra Pack LEDC sein erstes UV-LED-härtendes Farbsystem auf den Markt. Diese zeitgemäße und nachhaltige Technologie hat nun auch vermehrt die Glasindustrie erreicht. Der Farbhersteller hat auf diesen Trend reagiert und speziell für Glas eine UV-LED-härtende Siebdruckfarbe entwickelt.

Die Glas verarbeitende Branche ist genauso riesig wie das damit einhergehende Anwendungsspektrum. Die Oberflächenveredelung steht in vielen Bereichen immer wieder vor neuen technischen Herausforderungen, für die der Druckfarbenhersteller Marabu spezifische Lösungen entwickelt. Durch einen sehr engen und partnerschaftlichen Austausch mit Glas verarbeitenden Unternehmen, die an der UV-LED-härtenden Drucktechnologie interessiert sind oder diese bereits im Einsatz haben, ist es dem Farbhersteller gelungen, eine UV-LED-härtende Siebdruckfarbe für Glas zu entwickeln. Das Farbsystem Ultra Glass LEDGL besticht durch seine hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Anfangshaftung, Deckvermögen, Glanz und Reaktivität. Das Farbsystem beinhaltet brillante und hochglänzende Farbtöne, sowie hochdeckende Farbtöne für volles Deckvermögen auf dunklen Substraten. Durch die spezielle LED-Formulierung des UV-LED-härtenden Farbsystems Ultra Glass LEDGL verbessert sich die Anfangshaftung und die Kratzfestigkeit kurz nach dem Druck. Darüber hinaus ist mit diesem Verfahren ein sogenanntes „Pinning“ möglich. Hierbei handelt es sich um eine Zwischentrocknung, die es erlaubt, Rundkörper wie beispielsweise Hohlglas im 360 Grad Verfahren zu dekorieren.
Durch die hervorragenden Eigenschaften des Farbsystems bedient die UV-LED-härtende Siebdruckfarbe Ultra Glass LEDGL ein breites Anwendungsspektrum. Das Farbsystem eignet sich für die Bedruckung von Verpackungsglas wie z. B. Getränkeflaschen oder Flachglas für den Innenbereich, aber auch auf Metall hat die LEDGL eine hervorragende Haftung sowie sehr gute Beständigkeit gegen Chemikalien, Wasser und Abrieb. Flakon-Veredelungen in der Kosmetikbranche sind ebenso ein nennenswerter Einsatzbereich des UV-LED-härtenden Farbsystems. Wirtschaftsglas, glasierte Keramik, aber auch eloxiertes Aluminium und lackierte Untergründe lassen sich ebenso bedrucken. Je nach Art der Anwendung und des Einsatzes ist eine Vorbehandlung des Substrats erforderlich. Bei der Ultra Glass LEDGL handelt es sich um ein Zwei-Komponenten-System, dem zur sachgemäßen Anwendung noch ein Haftungsverbesserer hinzugegeben werden muss. Ein großer Vorteil dieses Farbsystems ist jedoch der flexible Druckprozess. Das Farbsystem ermöglicht den Druckereien die UV-LED-Härtung, zugleich aber auch die konventionelle UV-Trocknung und wird somit den individuellen Kundenanforderungen gerecht.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Heidelberg verkauft Print Media Academy

Sie war und ist ein optisches Highlight, wenn man nach Heidelberg kommt und in Richtung Innenstadt fährt. Über Jahre hinweg war die von Hartmut Mehdorn initiierte PMA Treffpunkt für die Branche und Gastgeberin unzähliger Veranstaltungen, Präsentationen und Diskussionen. Die Immobilie wurde nun verkauft.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung