Großformatdrucker für CAD, GIS und Grafik

Veröffentlicht am: 11.09.2018

Mit der Océ ColorWave 3500 und 3700 stellt Canon zwei neue Großformatdrucker für alle Anwendungen in CAD und GIS sowie kurzfristige Grafikanwendungen vor.

Die neuen Systeme erfüllen die Druckanforderungen in den Bereichen Architektur, Konstruktion, Design und Fertigung sowie im Umfeld des POS und Werbedrucks. Somit ist eine breite Palette von Anwendungen für unterschiedlichsten Anforderungen in Unternehmen abgedeckt: von technischen Dokumenten, Zeichnungen und Karten bis hin zu vollfarbigen Drucken für den Innenbereich und den kurzfristigen Außeneinsatz wie Poster und Roll-Up-Banner.
Sie arbeiten mit der Océ CrystalPoint Technologie. Diese vereint die jeweils besten Eigenschaften der Tintenstrahl- und Tonertechnologie in den Océ TonerPearls, die zu einem Tonergel geschmolzen werden, das auf dem Bedruckstoff kristallisiert. Seit der Einführung der Technologie im Jahr 2008 hat Canon weltweit mehr als 10.000 Drucksysteme auf Basis dieser Technologie installiert. Sie bietet Kunden die Möglichkeit, mit kostengünstigeren Medien zu arbeiten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Die Drucke sind sofort trocken und können direkt verwendet, gestapelt oder gefaltet werden. Die Océ ColorWave 3500 und 3700 nutzen darüber hinaus die Océ PAINT Technologie (Piezo Acoustic Integrated Nozzle Technology), die Düsenfehlfunktionen im laufenden Betrieb automatisch korrigiert, um eine vorhersehbare und konstante Druckqualität zu erzielen und die tägliche Wartungszeit zu verringern.
Die Océ ColorWave 3500 verfügt über eine Medienkapazität von bis zu vier Rollen und bietet Kunden die Möglichkeit automatisch zwischen den Medien zu wechseln und so die Produktion zu beschleunigen. Die Océ ColorWave 3700 besitzt eine Medienkapazität von bis zu sechs Rollen. Durch die Océ MediaSense Technologie können unterschiedlichste Medien mit einer Materialdicke von bis zu 0,8 Millimeter problemlos verarbeitet werden.
Beide Systeme arbeiten mit der Océ ClearConnect Software Suite, die Unternehmen bei der Verwaltung komplexer Druckaufträge unterstützt und eine besonders flexible und intuitive Benutzeroberfläche für die Übertragung von Druckdateien an den Drucker bereitstellt.
Mit den Endverarbeitungssystemen Océ Folder Express 3011, Océ Folder Professional 6011/6013 und Océ Stacker Select entsteht eine kompakte, vollständig integrierte Drucklösung mit einer automatischen Falt- und Ablagefunktion für Arbeitsumgebungen, die eine schnelle Produktion erfordern. Auch in der Aufstellung mit dem Folder Express 3011 sind beide Drucker für Büroumgebungen mit eingeschränkten Platzverhältnissen geeignet, weil im Vergleich zu den Vorgängermodellen mit deren jeweiligen Falteinheiten rund 25 Prozent weniger Stellplatzfläche benötigt wird. Beide Modelle werden ab dem dritten Quartal 2018 ausgeliefert.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

No risk – no fun

Es tut sich einiges in der Druck- und Verpackungs- industrie in Österreich in Bezug auf neue Investitionen und Vor- reiterdenken. So gab es in den letzten Wochen eine ganze Reihe interessanter Installationen, die durchwegs zeigen, dass nicht mehr ausschließlich in Maschinen, sondern in Prozesse und Konzepte investiert wird.

Anzeige

Umfrage

Das Thema Industrie 4.0 ist in aller Munde. Ihrer Meinung nach handelt es sich dabei um...

den aktuellen Industriestandard
einen übertriebenen Hype
ferne Zukunftsmusik
einen fahrenden Zug, auf den es rechtzeitig aufzuspringen gilt