Die schönsten Bücher Österreichs 2018

Veröffentlicht am: 28.05.2019

Am 21. Mai 2019 fand im Palais Niederösterreich in Wien die Auszeichnung der schönsten Bücher Österreichs 2018 statt. Die Überreichung der Ehrenurkunden an die Gewinner erfolgte durch den Leiter der Kunst- und Kultursektion im Bundeskanzleramt, Jürgen Meindl (BKA), und Benedikt Föger, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB). Eine Fachjury mit sechs Vertretern aus Verlagswesen, Buchhandel, Gestaltung, Druck und Journalismus wählte aus 176 Einreichungen des Jahrgangs 2018 15 Gewinnertitel zu den schönsten Büchern Österreichs. Das Bundeskanzleramt zeichnete außerdem drei Publikationen mit Staatspreisen in der Höhe von je 3.000 Euro aus.
„Wo verlegerischer Einsatz, Druckhandwerk und Gestaltung ineinandergreifen, entstehen die schönsten Bücher Österreichs. Die prämierten Bücher des Jahrgangs 2018 zeigen in beispielhafter Weise das kreative Potenzial des Mediums und verhelfen damit oft verborgenen Aspekten der Buchproduktion zu der Anerkennung, die ihnen gebührt“, so HVB-Präsident Benedikt Föger. Bundesminister für EU, Kunst, Kultur und Medien Gernot Blümel ergänzt: „Der Preis ‚Schönste Bücher Österreichs‘ richtet sich an die vielen Spezialistinnen und Spezialisten, die Bücher herstellen und gestalten. All jene, deren Namen in der Regel das Impressum zieren, werden damit ins Scheinwerferlicht gerückt – und dafür ausgezeichnet, dass sie Bücher über die literarische Bedeutung hinaus zu Kunstwerken machen. Herzliche Gratulation allen Preisträgerinnen und Preisträgern und weiterhin viel Erfolg und Freude bei ihrer Arbeit!“

Präsentation der schönsten Bücher

Die prämierten Titel sind im Dezember 2019 im Rahmen der Ausstellung „Die Schönsten Bücher Österreichs, Deutschlands, der Schweiz und der Niederlande 2018“ in der Hauptbibliothek Wien zu sehen und werden bei internationalen Messen wie der Leipziger Buchmesse, der Frankfurter Buchmesse und der Buch Wien 19 gezeigt. Die 15 prämierten Bücher sind außerdem der Beitrag Österreichs zum internationalen Wettbewerb „Die schönsten Bücher aus aller Welt“. Gleich zwei österreichische Werke aus 2017 wurden ausgezeichnet: Eine Silbermedaille ging an Die Kraft des Alters (Belvedere/Verlag für moderne Kunst), das Buch Cesare Ferronato – Anatomie des Steins/Anatomy of Stone (Verlag für moderne Kunst) erhielt ein Ehrendiplom.
 

Staatspreis Staatspreis Staatspreis

A little like you/ Ein bisschen wie du

Autorinnen: Lilly Axster,  Christine Aebi, 
Henrie Dennis,  Jaray Fofana

Verlag: Zaglossus e.U.
Gestaltung: Frederik Marroquín
Druckerei: Wolfau-Druck AG

Mach’s Maul auf

Autor: Maximilian Strische

Verlag: Eigenverlag

Gestaltung: Maximilian Strische

Druckerei: Höhere Graphische Bundeslehranstalt

Milch/Milk

Autorin: Irini Athanassakis

Verlag: Passagen Verlag

Gestaltung: Nik Thoenen

Druckerei: Grasl FairPrint

 

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Das Orakel von Ostfildern

Wir begeben uns in das antike Griechenland zum Orakel von Delphi. Die Weissagungsstätte befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike.

Anzeige

Umfrage

Wie wird sich die Verwendung von Roboter und künstlicher Intelligenz auf den Arbeitsmarkt auswirken?

Neue Jobs und Tätigkeiten werden geschaffen.
Mehr Jobs werden vernichtet.
Es wird sich die Waage halten.
Keine Meinung.