Martinek übernimmt Vertriebsleitung bei Konica Minolta

Veröffentlicht am: 09.11.2018

Markus Martinek bringt mehr als 20 Jahre Sales- und Management-Erfahrung in der IT & Telekom Branche mit. Seit Ende Oktober verantwortet der 43-Jährige die Vertriebsleitung von Konica Minolta Österreich. „Technische Innovationen überzeugen vor allem dann, wenn sie in bestehenden Systemen rasch einsetzbar sind und einen merkbaren Mehrwert für ihre Nutzer darstellen. Der IT Services Provider Konica Minolta bietet hierzu nicht nur das perfekte Angebot an Komplett-Lösungen, sondern ebenso birgt der partnerschaftliche Zugang zur Weiterentwicklung der Arbeits- und Geschäftswelt von KMUs enormes Potenzial“, begründet der gebürtige Oberösterreicher und dreifache Vater den Wechsel zu Konica Minolta Österreich.
Seine Karriere begann der HTL-Absolvent und studierte Betriebswirt bei der Siemens AG. Nach weiteren Stationen bei namhaften Unternehmen, wie etwa T-Systems, Dell, Citrix und dem Softwarehersteller AppSense wechselte er 2014 in die Geschäftsführung des österreichischen IT Systemhauses X-tech, das in Folge als Competence Center „Digitaler Arbeitsplatz“ der ACP Gruppe Österreich, unter seiner Leitung, weitergeführt wurde.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung