Hermann Anderl übernimmt Geschäftsleitung bei Canon Austria

Veröffentlicht am: 08.01.2020

Seit 2013 führte Hermann Anderl die Geschäfte von Canon CEE. Nun übernimmt er die Leitung von Canon Austria und folgt auf Peter Saak, der mit Jahresbeginn sich für Canon in Russland engagiert.
Der studierte Betriebswirt, der vier Sprachen spricht, begann seine Karriere vor genau 30 Jahren bei Canon Austria in verschiedenen Produktmanagement-Positionen und später als Sales & Marketing Director. 1997 wechselte er zu einem internationalen Druckerunternehmen und sammelte erste internationale Erfahrung als Managing Director in Österreich, der Tschechischen und der Slowakischen Republik und Ungarn. 2008 übernahm Anderl die Funktion des Managing Directors von Océ in Österreich und später für die Océ-Tochtergesellschaften in der Tschechischen und der Slowakischen Republik. Seit 2010 ist Océ Teil der Canon Gruppe. 2013 erfolgte seine Berufung zum Managing Director von Canon CEE (Central & Eastern Europe). Mag. Peter Saak, der seit 2013 Geschäftsführer von Canon Austria war, übernimmt mit Jänner die Leitung von Canon Russia. Er folgt in seiner neuen Funktion DI Peter Baldauf nach, der in den Ruhestand geht. Die Leitung von Canon CEE übernimmt Wilbert Verheijen.

« voriger   |   nächster » « zurück

Kommentar

Medien in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise ist gewaltig in der Medienwelt angekommen. Zu berichten gibt es genug. Aber nicht nur die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch das werbeunfreundliche Virus massiv verändert. Die Digitalisierung schreitet schnell voran und damit auch verbunden die Art des Informationstransfers.

Anzeige

Umfrage

Beeinflussen die Auswirkungen des Coronavirus Ihre Geschäftsentwicklung?

Ja, massiv
Etwas
Gar nicht
Keine Meinung